Vorrunde 2021/2022

9. Spieltag 2021/2022 - 27. November 2021

Deufringen IIIHerren IV 8:8

Bereits keine 24h nach dem Auswärtsspiel in Aidlingen brach die vierte Mannschaft am Samstag in ähnliche Richtung (Deufringen) auf. Mit leicht veränderter Mannschaftsaufstellung im Vergleich zum Tag davor, war man gespannt, wie man sich als Tabellenvorletzter gegen den Tabellenführer schlagen würde. Zu Beginn gab es drei recht deutliche Doppel (alle nur über drei Sätze), wovon zwei verdient von den Rutesheimern gewonnen wurden. Während sowohl Emil/Tobi als auch Niklas/Markus recht klar gewannen, konnten Julie/Linda gegen das starke Doppel 1 aus Deufringen wenig ausrichten. Daraufhin folgten zwei äußert spannende und enge Spiele von Tobi und Emil. Nach zwei recht deutlichen Satzniederlagen glich Tobi in seiner Partie aus, musste sich aber schlussendlich gegen die Nummer 1 des Gegners geschlagen geben (-1, -5, +5, +8, -5). Eine sehr, sehr unglückliche, aber auch spannende Partie bestritt parallel Emil, welcher sich nach einem Rückstand eine 2:1 Führung herausspielen konnte. Leider verlor er daraufhin die beiden folgenden Sätze jeweils äußert knapp in der Verlängerung, wodurch Deufringen das erste Mal an diesem Abend in Führung ging (-7, +5, +8, -11, -10). Niklas brauchte in der Folge einen Satz, um in seine Partie zu kommen. Danach stand er in den beiden weiteren Sätzen jeweils kurz vor einem Satzgewinn, bevor er schlussendlich nach drei Sätzen seinem Gegner gratulieren musste. Julie ließ sich im Anschluss nicht durch den Ausgleich ihres Gegners im zweiten Satz aus der Ruhe bringen und gewann am Ende in Summe recht klar mit 3:1 (+6, -7, +4, +7). Eine zu Beginn spannende Partie lieferte sich Linda mit ihrem Gegner, in der sie sich mit 2:0 in Führung spielen konnte. Auch sie lies sich durch den darauffolgenden Satzgewinn ihres Gegenübers nicht aus der Ruhe bringen und gewann am Ende ihre Partie souverän im vierten Satz (+9, +11, -3, +4). Durch den ungefährdeten Sieg von Markus gelang es den Rutesheimern die Partie wieder zu drehen und mit 5:4 in Führung zu gehen. In seinem zweiten Einzel an diesem Abend spielte Emil wieder eine überragende Partie, musste sich aber wieder nach spannenden und engen Sätzen im Entscheidungssatz geschlagen geben (+9, -4 -8, +9, -8). Sowohl Tobi als auch Julie kamen daraufhin in ihren Partien nicht so richtig mit der Spielweise ihres jeweiligen Gegners klar und verloren beide mit 0:3. Die dadurch entstandene zwischenzeitlich wieder existierende Führung der Deufringer konnten Niklas, Markus und Linda durch ihre ungefährdeten 3:0 Siege wieder zu einem 8:7 aus Rutesheimer Sicht drehen. Im abschließenden Schlussdoppel kamen Emil und Tobi leider in allen drei Sätzen nicht über 7-9 Punkte hinaus. Somit lag der Sieg gegen den Tabellenführer in der Luft, letztendlich stand nach fast drei Stunden Spielzeit aber ein 8:8 auf dem Spielberichtsbogen. Allein das alle drei Fünfsatzpartien verloren gingen, trübte kurz die Stimmung darüber, dass es am Ende nicht zu einem Sieg reichte. Sprach doch eigentlich alles für die Rutesheimer, sowohl die Sätze (30:26), als auch die gespielten Bälle (501:465) waren auf deren Seite gewesen. Dennoch überwiegte schon nach wenigen Sekunde wieder die große Freude darüber, als Tabellenvorletzter gegen den bis dato Tabellenführer ein Unentschieden erkämpft zu haben. Die anschließende Pizza im Deufringer Sportheim schmeckte somit noch mal einen Tick besser, bevor man nach einem langen Tischtenniswochenende glücklich die Heimreise antrat.

Es spielten: Emil Schächterle (0:2), Tobias Sauter (0:2), Juliana Schubert (1:1), Niklas Kluge (1:1), Markus Woelcke (2:0) und Linda Rockenbauch (2:0)
Doppel: Schächterle/Sauter (1:1), Schubert/Rockenbauch (0:1), Kluge/Woelcke (1:0)

9. Spieltag 2021/2022 - 25. November 2021

Aidlingen II – Herren IV 9:5

Am vergangenen Freitag traf die vierte Mannschaft im Nachholspiel auf die zweite Aidlinger Mannschaft. Zu Beginn spielte man alle drei Doppel parallel, wovon die Partien von Julie/Linda als auch von Dominik/Niko mit jeweils 0:3 aus Rutesheimer Sicht verloren gingen. Eine enge Partie lieferten sich zeitgleich Manu/Tobi mit ihren Gegnern und konnten im Verlauf durch zwei äußerst knappe Sätze eine 2:0 Führung erspielen. Durch die darauffolgende Satzniederlage ging es in den vierten Satz, in welchem sie den Doppelsieg aber perfekt machten (+14, +10, -8, +8). Eine äußerst unglückliche Partie lieferte sich im Anschluss Tobi gegen die Nummer 1 aus Aidlingen. Zwar lag er zu Beginn 0:2 hinten, konnte dann aber durch zwei Satzgewinne den Entscheidungssatz herbeiführen. Hierbei verspielte er leider eine 5:1 Satzführung und musste sich nach fünf Sätzen geschlagen geben (-9, -6, +8, +7, -8). Besser machte es zeitgleich Manu, welcher bis auf einen engen Satz recht souverän mit 3:0 gewann. Linda stand in ihrem ersten Einzel gegen die Nummer 3 des Gegners kurz vor einem Satzgewinn, musste aber trotz alledem nach drei Sätzen ihrem Gegner gratulieren. Julie gewann parallel nach drei Sätzen und brachte dabei das Kunststück fertig, sich in jedem der durchaus spannenden und engen Sätze mit 11:9 durchsetzen zu können. In der Folge mussten sich auch Dominik und Niko jeweils nach drei Sätzen geschlagen geben, wobei auch hier durchaus einzelne Satzgewinne für die Rutesheimer möglich gewesen wären. Wie bereits in seinem ersten Spiel zeigte Manu an diesem Abend das er nach einer langen Spielpause gut in Form war, denn auch seine zweite Partie gewann er mit Ausnahme eines engen Satz durchaus klar. Auch Tobi konnte daraufhin in seinem zweiten Einzel mit 3:0 gewinnen, wodurch die Rutesheimer sich auf einen knappen 5:6 Zwischenstand herankämpften. Nun folgten zwei enge und am Ende aus Rutesheimer Sicht unglückliche Niederlagen von Julie und Linda, welche zeigten das die Mannschaft an diesem Abend kein Glück im Entscheidungssatz auf ihrer Seite hatte. Julie konnte sich in ihrem Spiel eine 2:1 Führung herausspielen, kam dann aber leider nicht mehr richtig in die Partie bzw. mit der Spielweise ihres Gegners klar (-3, +10, +10, -0, -5). Linda lieferte sich parallel eine äußerst abwechslungsreiche Partie mit ihrem gegenüber, in welcher sie den ersten und vierten Satz gewinnen konnte. Leider war auch bei ihr im fünften Satz etwas die Luft raus und sie unterlag in ihrem zweiten Einzel (+6, -5, -5, +5, -2). Dominik musste sich im Anschluss im ersten Satz an die Spielweise seines Gegners gewöhnen, konnte aber leider auch in den zwei folgenden engen Sätzen keinen Satzgewinn erzielen. Nach zwei Stunden Spielzeit und einer langen offenen Partie mussten sich daher die Rutesheimer mit 5:9 geschlagen geben. Allein aber die Tatsache, dass alle drei Fünfsatzpartien an diesem Abend an Aidlingen gingen, zeigt das mit etwas mehr Glück durchaus ein Punktgewinn möglich gewesen wäre.

Es spielten: Manuel Hammer (2:0), Tobias Sauter (1:1), Juliana Schubert (1:1), Linda Rockenbauch (0:2), Dominik Epple (0:2) und Nikolaos Tsifotidis (0:1)
Doppel: Hammer/Sauter (1:0), Schubert/Rockenbauch (0:1), Epple/Tsifotidis (0:1)

9. Spieltag 2021/2022 - 25. November 2021

Jugend I – Sindelfingen II 6:2

Mit zwei gewonnenen Anfangsdoppeln startete unsere 1. Jugend das letzte Verbandsspiel gegen Sindelfingen II. Christo und Max unterlagen im dritten Satz (+7/+6/-8/+7) und Lenny und Finn vergaben gleich im ersten Satz (-10/7/+10/+11). Im ersten Einzel führte Christo problemlos und holte den dritten Punkt für die Mannschaft. Max musste sich in einem starken Spiel weitaus mehr anstrengen und gewann zwei Sätze, hatte aber zum Schluss mit zwei Verlängerungen Pech und gab den ersten Punkt an die Gäste (+8/-8/+9/-10/-11). Lenny gewann die ersten beiden Sätze sicher, wurde aber leichtsinniger und gewann den dritten glücklich in der Verlängerung (+8/+7/+11). Noch spannender nach zwei konzentrierten Sätzen machte es Finn in seinem dritten Satz und holte den 5. Punkt für unser Team (+8/+7/+14). Nach einem Satzverlust holte Christo noch den Gleichstand konnte aber dann auch gegen die Nummer 1 den Punkt abgeben (-11/+10/-8/-7). Dafür holte Max den letzten Punkt zum 6:2 für unsere 1. Jugend (-7/+8/+5/+8).

Es spielten: Christo Tsifotidis (1:1), Max Dehner (1:1), Lenny Häcker (1:0) und Finn Praun (1:0)
Doppel: Tsifotidis/Dehner (1:0) und Häcker/Praun (1:0)

8. Spieltag 2021/2022 - 20. November 2021

Tischtennis Mötzingen I – Jugend I 1:6

Relativ einfach war die Begegnung der 1. Jugend gegen Mötzingen. Beide Anfangsdoppel gingen auf unser Punktekonto, wobei sowohl Max und Lenny (+4/+6/+11) als auch Maxi und Jannik (+7/+11/+4) einen Satz glücklich in der Verlängerung gewinnen konnten. Lenny hatte anfangs keinen so guten Tag und gab sein erstes Einzel klar in drei Sätzen ab (-5/-5/-7). Max gewann sein erstes Einzel mit einem Satzverlust (+6/-10/+9/+3), Jannik lag nach dem ersten Satz zurück, konnte sich dann aber gut auf seinen Gegner einstellen (-9/+3/+10/+5) und Maxi behielt in allen drei Sätzen die Oberhand (+8/+8/+1). Beim Spielstand 5:1 holte Max mit seinem zweiten Einzel den Siegpunkt (+5/-7/+10/+9). Lenny gewann sein zweites Einzel souverän, das Spiel zählte aber leider nicht mehr für seine Erfolgsbilanz. Mit dem 6:1-Sieg konnte sich unsere 1. Jugend auf den 5. Tabellenplatz verbessern.

Es spielten: Max Dehner (2:0), Lenny Häcker (0:1) Maxi Baitinger (1:0) und Jannik Epple (1:0)
Doppel: Dehner/Häcker (1:0) und Baitinger/Häcker (1:0)

8. Spieltag 2021/2022 - 20. November 2021

Tischtennis Schönbuch II – Jugend II 0:6

Genau eine Woche nach der deutlichen Niederlage gegen den Tabellenführer aus Höfingen hatte die zweite Jugend auch bei ihrem Auswärtsspiel in Schönbuch keine Chance. Zwar ging bis auf die Ausnahme von einem Einzel jede Partie mit 1:3 (und somit einem gewonnenen Satz) verloren, in den entscheidenden fünften Satz führte aber keine Begegnung. Minh Duc und Lukas gewannen zu Beginn den ersten Satz ihres Doppels, verloren daraufhin aber alle drei weiteren Sätze. Im Anschluss daran schaffte Minh Duc das Kunststück fertig, in drei seiner Sätze mit 8:11 zu unterliegen. Einzig den zweiten Satz konnte er mit 11:4 recht deutlich für sich entscheiden. Nicht viel besser lief es bei Moritz, welcher bei seiner 0:3 Niederlage seinem Gegner wenig entgegensetzen konnte. Daraufhin verlor Minh Duc unglücklich den ersten Satz seines zweiten Einzels – mehr als einen Satzgewinn konnte aber auch er im Anschluss nicht erzielen (-12, -7, +4, -5). Ähnlich gestaltete sich die erste Einzelpartie von Lukas an diesem Samstagmittag, denn auch er konnte nach einer knappen Auftaktniederlage nur einen weiteren Satzgewinn erzielen (-10, -6, +5, -9). Moritz war in seiner zweiten Partie auf Augenhöhe mit seinem Gegner, doch leider konnte auch er nur einen Satz für sich entscheiden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das 0:6 Endergebnis deutlicher aussieht, als sich die einzelnen Partien gestalteten. Im letzten Spiel für dieses Jahr trifft die zweite Jugend am 04.12.2021 daheim auf den Tabellennachbarn aus Weil der Stadt. Bereits jetzt zeichnet sich aber schon ab, dass die Mannschaft nach dem Abschluss der Runde einen mittleren Tabellenplatz einnehmen wird.

Es spielten: Moritz Philippin (0:2), Minh Duc Nguyen (0:2) und Lukas Hauptmann (0:1)
Doppel: Nguyen/Hauptmann (0:1)

7. Spieltag 2021/2022 - 14. November 2021

Herren IV – Gärtringen V 2:9

Nach einer mehrwöchigen Spielpause traf die vierte Herrenmannschaft am vergangenen Sonntagmorgen auf die fünfte Mannschaft aus Gärtringen. Auf Wunsch des Gegners spielte man zu Beginn alle drei Doppelpartien parallel. Sowohl Linda/Lars als auch Jakob/Niko verloren dabei jeweils mit 0:3 in ihren Doppelpaarungen. Emil und Tobi machten es teilweise unnötig spannend, indem sie sich zweimal eine Führung herausspielten, dann aber im darauffolgenden Satz unterlagen. Letztendlich konnten sie sich aber im entscheidenden fünften Satz durchsetzen und holten somit den ersten Rutesheimer Punkt an diesem Morgen (+4, -9, +5, -8, +5). Nachdem Emil durch die fünf Doppelsätze warm gespielt war, hatte er mit seinem ersten Einzelgegner wenig Probleme und gewann mit 3:0. Zeitgleich konnte Tobi zu Beginn gegen die Nummer eins aus Gärtringen gut mithalten, Stück für Stück zeigte sein Gegenüber aber seine Klasse und Tobi musste sich nach vier Sätzen geschlagen geben. Ähnlich lief es in Lindas erstem Einzel, in welchem sie mit 1:0 in Führung ging, dann aber leider keinen Satz mehr für sich entscheiden konnte (+9, -8, -2, -6). Mehr wäre auch im Spiel von Lars drin gewesen, welches er zwar in drei Sätzen verlor, dennoch aber in keinem Satz völlig chancenlos war (-9, -7, -6). Etwas Lehrgeld mussten an diesem Sonntagmorgen im Anschluss Jakob und Niko in ihren Partien bezahlen, denn sie verloren jeweils in drei recht deutlichen Sätzen. Emil konnte sich gegen die Nummer eins des Gegners zu Beginn recht deutlich durchsetzen und in Führung gehen. Nach einer knappen Niederlage im zweiten Satz kam er aber nicht mehr richtig in die Partie und verlor auch die beiden weiteren Sätze (+3, -11, -6, -6). Tobi spielte parallel nicht konstant genug und konnte nach jeder knappen Satzniederlage daraufhin recht deutlich den nachfolgenden Satz gewinnen. Leider war der entscheidende fünfte Satz dann eher auf Seiten des Gärtringers, weshalb Tobi schlussendlich seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste (-9, +3, -8, +1, 6). Nach dieser 2:9 Heimniederlage geht es für die vierte Mannschaft bereits am kommenden Samstag daheim gegen Oberjettingen weiter.

Es spielten: Emil Schächterle (1:1), Tobias Sauter (0:2), Linda Rockenbauch (0:1), Lars Thiel (0:1), Jakob Philippin (0:1) und Nikolaos Tsifotidis (0:1)
Doppel: Schächterle/Sauter (1:0), Rockenbauch/Thiel (0:1), Philippin/Tsifotidis (0:1)

7. Spieltag 2021/2022 - 13. November 2021

Jugend II – Höfingen I 0:6

Wenig ausrichten konnte unsere zweite Jugend am vergangenen Samstag bei ihrem Auswärtsspiel in Höfingen. Bereits im der Doppelpartie Jannik/Moritz gegen die ersten beiden Höfinger, zeigte sich die Klasse des bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer. Während auch Minh Duc in seinem ersten Einzel nicht viel ausrichten konnte, war die Partie bei Jannik deutlich ausgeglichener. Er gewann zwar nur den ersten Satz, mindestens der dritte Satz wäre aber auch mit etwas mehr Glück sein Punkt gewesen (+7, -4, -11, -3). Moritz hatte im Anschluss gegen die Nummer eins aus Höfingen keine Chance, brachte aber das Kunststück fertig, jeden Satz mit 2:11 zu verlieren. Ebenfalls wie bei Jannik war auch Lukas Einzel eine ausgeglichene Partie, in welcher er aber letztendlich auch nur einen Satz für sich entscheiden konnte. Sehr unglücklich verlief Janniks zweites Einzel, in welchem es nach zwei Sätzen durchaus 1:1 oder 2:0 aus Rutesheimer Sicht hätte stehen könnte. Er spielte die ersten beiden Sätze sehr stark mit, hatte aber leider am Ende immer nicht das Glück auf seiner Seite. So verlor er die ersten beiden Sätze recht knapp, bevor dann im dritten Satz die Luft etwas raus war (-10, -8, -3).

Es spielten: Jannik Epple (0:2), Moritz Philippin (0:1), Minh Duc Nguyen (0:1) und Lukas Hauptmann (0:1)
Doppel: Epple/Philippin (0:1)

6. Spieltag 2021/2022 - 23. Oktober 2021

Jugend I – Kuppingen I 6:0

Ein relativ leichtes Spiel hatte unsere 1. Jugend am Samstag gegen die nur zu dritt angetretenen Gegner aus Kuppingen. Max und Finn verloren einen Satz im Doppel knapp in der Verlängerung, konnten dann aber den vierten Satz in der Verlängerung für Rutesheim entscheiden. Max und Maxi hatten in ihren beiden Einzeln keinerlei Probleme und gewannen jeweils 3:0. Das spannendste Spiel des Tages lieferte mit Abstand Lenny, der nach einem 0:2 Rückstand in Sätzen danach sein Spiel änderte und am Ende 3:2 gewann. Zusammen mit den beiden kampflos gewonnenen Spielen konnte die 1. Jugend daher 6:0 gewinnen.

Es spielten: Max Dehner (1:0), Lenny Häcker (1:0), Finn Praun (kampflos (1:0), Maximilian Baitinger (1:0)
Doppel: Dehner/Praun (1:0) und Häcker Baitinger (kampflos 1:0)

6. Spieltag 2021/2022 - 23. Oktober 2021

Jugend II – Sindelfingen IV 6:3

Das Spiel der 2. Jugend am Samstag gegen Sindelfingen war etwas spannender. Das Doppel konnten Jannik und Moritz im fünften Satz 11:9 gewinnen. Die nächsten Spiele konnten Minh Duc und Jannik für Rutesheim entscheiden. Moritz hatte nicht seinen besten Tag und konnte leider weder gegen die Nummer 1 noch gegen die Nummer 2 punkten und auch Jannik hatte Probleme gegen die starke Nummer 1 der Gegner. Lukas machte es in seinem zweiten Einzel noch einmal spannend und gewann im fünften Satz, sodass wir bereits mit einem Punktestand von 5:3 das Unentschieden sicher hatten. Jannik holte dann noch souverän den letzten Punkt und so endete das Spiel mit einem 6:3 Sieg für Rutesheim.

Es spielten: Jannik Epple (2:1), Moritz Philippin (0:2), Minh Duc Nguyen (1:0), Lukas Hauptmann (2:0)
Doppel: Epple/Philippin (1:0)

5. Spieltag 2021/2022 - 16. Oktober 2021

Oberjettingen I – Jugend I 6:3

Ein recht spannendes Spiel absolvierte die 1. Jugend gegen Oberjettingen. Leider führten die Doppel von Christo/Max (-7/+9/-9/+8/-7) sowie Lenny/ Maxi (+9/-9/+6/-10/-6), beide im fünften Satz endend, gleich zu einem 0:2-Rückstand. Max, gesundheitlich noch angeschlagen, gab sein Bestes, kam aber über einen Satzgewinn nicht hinaus (-9/+10/-4/-9). Ein starkes Einzel spielte Christo und bezwang seinen Gegner im fünften Satz nach einem 7:10-Rückstand (-11/+8/+7/-6/+10). Danach gewann Lenny mit einem Satzverlust den zweiten Punkt für unser Team (+10/+4/-6/+5). Maxi konnte in den ersten beiden Sätzen gegen seinen Gegner nicht viel ausrichten, erkämpfte sich dann stark spielend den dritten Satz, musste aber im vierten Satz unglücklich in der Verlängerung seinem Gegner gratulieren. (-7/-6/+10/-11). Christo, noch einmal in bester Form, lag zunächst zwei Sätze zurück, holte aber dann im fünften den 3. Punkt (-12/-10/+8/+8/+7). Max konnte in seinem zweiten Einzel keinen Satzgewinn verzeichnen (-8/-6/-6) und bei Lenny führte der Spielverlust (-8/-6/-6) zu einem etwas enttäuschendem 3:6-Endergebnis.

Es spielten: Christo Tsifotidis(2:0), Max Dehner (0:2), Lenny Häcker(1:1) und Maxi Braitinger (0:1)
Doppel: Tsifotidis/Dehner (0:1) und Häcker/Baitinger (0:1)

4. Spieltag 2021/2022 - 11. Oktober 2021

Maichingen II – Jugend II 0:6

Bereits am Montag musste unsere 2. Jugend zum Nachholspieltag nach Maichingen. Im Doppel verlor Minh Duc zusammen mit Lukas den ersten Satz, danach konnten sie sich aber souverän auf die Gegner einstellen und holten damit den ersten Punkt für uns (-7/+7/+9/+8). Lukas konnte im ersten Einzel gefahrlos seinen Gegner bezwingen (+3/+3/+1). Minh Duc holte konzentriert spielend bis auf einen verlorenen Satz den nächsten Einzelpunkt (+9/-9/+11/+8). Moritz musste lange auf seinen ersten Einsatz warten, hatte dann in den ersten beiden Sätzen etwas Glück und gewann den dritten sicher (+9/+10/+6). Das nächste gewonnene Einzel von Minh Duc führte zum 5:0-Spielstand (+4/+4/+5). In einem starken Spiel, obwohl der erste Satz mit 9:11 an den Gegner ging, holte Moritz in den drei weiteren Sätzen den Siegpunkt zum 6:0 (-9/+5/+6/+9). Das parallel ausgetragene spannende Einzel von Lukas endete früher (+17/+11/+4) und zählte leider nicht mehr für seine Erfolgsbilanz.

Es spielten: Moritz Philippin (2:0), Minh Duc Nguyen (2:0) und Lukas Hauptmann (1:0)
Doppel: Nguyen/Hauptmann (1:0)

4. Spieltag 2021/2022 - 10. Oktober 2021

Herren IV – Renningen-Malmsheim IV 5:9

Im zweiten Saisonspiel lief es für die vierte Herrenmannschaft bereits während den Doppelpartien etwas besser als in der Woche zuvor, als alle drei Doppel verloren gingen. Emil und Tobi konnten mit 3:0 das Doppel Nummer 2 aus Renningen-Malmsheim schlagen, während Linda und Niko mit dem gleichen Ergebnis ihren Gegnern unterlagen. Lars und Dominik konnten sich im Anschluss an diesem Morgen nur in einem Satz in ihrem Doppel behaupten und verloren somit mit 1:3. Diesen 1:2 Rückstand konnten in der Folge Emil und Tobi zu einer Führung drehen, als sie mit 3:1 bzw. 3:0 ihre Einzelpartien gewannen. Im Anschluss verlor sowohl Linda als auch Lars mit 0:3, wobei Lars durchaus Chancen hatte, 1-2 Sätze zu gewinnen (-5, -9, -14). Im hinteren Paarkreuz konnten weder Dominik noch Niko an diesem Tag viel ausrichten, wodurch sich das Spiel zu einem 3:6 Rückstand aus Rutesheimer Sicht wendete. Daraufhin konnten Emil (+7, +6, -9, +7) und Tobi (+4, -5, +9, +4) mit ihren beiden 3:1 Siegen die Partie wieder auf einen Gesamtstand von 5:6 verkürzen. Das unglücklichste Spiel absolvierte an diesem Morgen Linda, welche sich nach einem Rückstand eine 2:1 Führung herausspielte. Leider verlor sie daraufhin den vierten Satz, bevor sie auch denkbar knapp im fünften Satz ihrem Gegner unterlag (-3, +9, +7, -5, -9). Da in der Folge weder Lars noch Dominik große Chancen in ihren Partien hatten, stand nach zweieinhalb Stunden Spielzeit einen 5:9 Niederlage aus Rutesheimer Sicht auf dem Spielberichtsbogen. Zwar war das Ergebnis eine deutliche Steigerung zur Vorwoche, dennoch wäre mit etwas mehr Glück/ein paar Siegen mehr durchaus ein Unentschieden möglich gewesen. Nach den ersten beiden Saisonspielen hat die vierte Rutesheimer Mannschaft nun rund einen Monat Spielpause bevor am Sonntagmorgen, den 14.10.2021 ein Heimspiel gegen Gärtringen ansteht.

Es spielten: Emil Schächterle (2:0), Tobias Sauter (2:0), Linda Rockenbauch (0:2), Lars Thiel (0:2), Dominik Epple (0:2) und Nikolaos Tsifotidis (0:1)
Doppel: Schächterle/Sauter (1:0), Rockenbauch/Tsifotidis (0:1), Thiel/Epple (0:1)

3. Spieltag 2021/2022 - 02. Oktober 2021

Herrenberg V – Herren IV 9:1

Nachdem bereits drei Spieltage absolviert waren, kam am vergangenen Samstag auch die neu formierte vierte Herrenmannschaft zu ihrem ersten Punktspiel der neuen Saison. Die junge Mannschaft traf in einem Auswärtsspiel auf die fünfte Mannschaft aus Herrenberg. Während Lars und Jakob vor allem mit der Nummer 1 aus Herrenberg schwer zu kämpfen hatten (0:3), waren die beiden weiteren Doppelpartien deutlich ausgeglichener. Emil und Julie lieferte sich mit ihren Gegnern eine spannende und enge Partie, in der sie leider im fünften Satz unterlagen (-8, +10, -7, +10, -8). Auch Dominik und Niklas waren kurz davor ihre Partie in den entscheidenden fünften Satz zu lenken, musste sich aber nach einem unglücklichen 11:13 im vierten Satz geschlagen geben. Auch Julie konnte gegen die starke Nummer 1 aus Herrenberg in ihrem ersten Einzel nicht viel ausrichten, lag aber im dritten Satz kurz vor einem Satzgewinn (9:11). In einer packenden Partie konnte sich Emil eine 2:1 Führung herausspielen, bevor er dann den vierten Satz recht deutlich verlor. Besser machte er es aber im entscheidenden letzten Satz, welchen er dann souverän für sich entscheiden konnte (-10, +14, +10, -5, +5). Dominik hielt in seinem Einzel gut mit seinem Gegner mit, kam aber schlussendlich nie über acht eigene Punkte pro Satz heraus. Einen klaren Sieg im ersten Satz (11:6) konnte Lars leider keinen der weiteren Sätze für sich entscheiden und er verlor somit mit 1:3. Nicht so richtig in die Partie kam Jakob in seinem ersten Einzel bei den Herren, in dem er nach drei Sätzen seinem Gegner gratulieren musste. Enger war die Partie bei Niklas, welcher sich nach einem 0:2 Rückstand stark in die Partie zurück kämpfte. In der Verlängerung unterlag er dort äußerst unglücklich und schrammte somit nur knapp an seinem ersten Sieg bei den Herren vorbei. Ebenfalls wie Julie konnte Emil so gut wie nichts gegen die Nummer 1 aus Herrenberg ausrichten, wodurch die 1:9 Niederlage im ersten Saisonspiel feststand. Zwar ist dies ein recht deutliches Ergebnis aber für die sehr junge Rutesheimer Mannschaft wären mit etwas Glück an diesem Abend durchaus 3-4 Punkte mehr drinnen gewesen. Vielleicht liegt bereits am kommenden Sonntag im ersten Heimspiel der Saison gegen Renningen-Malmsheim etwas mehr das Glück auf Rutesheimer Seite.

Es spielten: Emil Schächterle (1:1), Juliana Schubert (0:1), Lars Thiel (0:1), Dominik Epple (0:1), Niklas Bosch (0:1) und Jakob Philippin (0:1)
Doppel: Schächterle/Schubert (0:1), Thiel/Philippin (0:1), Epple/Bosch (0:1)

3. Spieltag 2021/2022 - 02. Oktober 2021

Jugend II – Renningen-Malmsheim II 6:1

Nach einer Stunde und fünfundvierzig Minuten konnte sich die zweite Jugend am letzten Samstag vom Ergebnis her recht deutlich mit 6:1 daheim gegen die zweite Jugendmannschaft aus Renningen-Malmsheim durchsetzen. Allein die lange Spielzeit zeigt aber schon, dass dabei glücklicherweise einige enge Partie zugunsten der Rutesheimer Jungs entschieden werden konnten. Bereits das Doppel von Minh Duc und Lukas war an Spannung fast nicht zu übertreffen. Beide konnten sich dort schlussendlich nach fünf Sätzen (davon vier in der Verlängerung) durchsetzen (-11, +7, +12, -10, +10). Lukas war im Anschluss in seinem ersten Einzel nicht chancenlos, konnte letztlich aber nur einen Satz für sich gewinnen. Minh Duc spielte bereits wie im Doppel eine Partie über fünf Sätze, in welcher er souverän den entscheidenden letzten Satz gestaltete (+9, -10, +10, -8, +5). Auch Maxi mochte an diesem Samstagmittag die Spannung, lag er doch zuerst mit 0:2 hinten. Dann holte er aber sensationell auf und die glich Partie mit zwei gewonnenen Sätzen aus, bevor er mit etwas Glück die Partie im fünften Satz gewann (-5, -8, +7, +8, +10). Ähnlich gestaltete Minh Duc seine zweite Partie, in der er den ersten Satz verlor, dann aber alle drei weiteren Sätze für sich entscheiden konnte. Nach zwei recht eindeutigen Sätzen musste Maxi im dritten Satz etwas kämpfen, bevor er seinen 3:0 Sieg für die Rutesheimer beisteuern konnte (+5, +3, +12). Den Schlusspunkt setzte an diesem Samstag Lukas, welcher mit einem 3:1 Sieg den entscheidenden sechsten Punkt für die zweite Jugend holte.

Es spielten: Maximilian Baitinger (2:0), Minh Duc Nguyen (2:1) und Lukas Hauptmann (1:1)
Doppel: Nguyen/Hauptmann (1:0)

Trainingszeiten

Wir trainieren in der Theodor-Heuss-Halle in Rutesheim (Robert-Bosch-Straße):

Erwachsene:
Dienstags und Donnerstags
von 20.00 bis 21.45 Uhr

Jugend:
Dienstags und Donnerstags
von 18.00 – 19.15 Uhr (Anfängertraining)
von 18.00 – 20.00 Uhr (Mannschaftstraining)

REDAXO 5 rocks!