Vorrunde 2018/2019

13. Spieltag 2018/2019 - 09. Dezember 2018

Herren I – Sindelfingen III 9:4

Dank des Erfolgs gegen Sindelfingen überwintert unsere erste Herrenmannschaft nach Abschluss der Hinrunde auf Rang 4 der Herren-Bezirksklasse!

Dabei startete die Mannschaft alles andere als gut in die Partie, da sich sowohl Jürgensen/Wagenblast als auch Schwake,A./Hoffmann (zum ersten Mal in dieser Saison) in ihren Doppeln geschlagen geben musste. Für den wichtigen Anschlusspunkt sorgten dann Choffat/Schwake,T., die ihr Spiel in fünf Sätzen (-10,+9,-12,+7,+5) gewinnen konnten und somit auf einen Spielstand von 1:2 verkürzten. Anschließend wurden im vorderen Paarkreuz zunächst die Punkte geteilt, bevor die Mannschaft zu einem Zwischenspurt ansetzte und alle weiteren Matches der ersten Einzelrunde für sich entscheiden konnte. Gerade in den spielentscheiden Situationen bewiesen die Rutesheimer Spieler hierbei Nervenstärke: so gewannen Markus Hoffmann, Thomas Wagenblast sowie Thorben Schwake ihre Matches jeweils im fünften Satz und stellten somit die Weichen auf Sieg. Auch die unerwartete Niederlage von Adrian Schwake brachte die Mannschaft danach nicht aus dem Konzept. So ließen Hans-Jürgensen, Markus Hoffmann und Christian in ihren zweiten Einzeln drei weitere Siege folgen und machten den verdienten Erfolg gegen die Gäste aus der Mercedesstadt schließlich perfekt. Choffat machte es in seiner Partie hierbei besonders spannend, da er nach Abwehr von einigen Matchbällen am Ende doch mit 15:13 im entscheidenden fünften Satz die Oberhand behielt.

Trotz des erfreulichen vierten Platzes nach Abschluss der Hinserie muss für das Saisonziel Klassenerhalt noch einiges getan werden, da das Mittelfeld in der Bezirksklasse sehr eng ist und der Vorsprung auf den Relegationsplatz acht “lediglich” drei Punkte beträgt.

Es spielten: Adrian Schwake (1:1), Hans-Jürgen Jürgensen (1:1), Christian Choffat (2:0), Markus Hoffmann (2:0), Thomas Wagenblast (1:0) und Thorben Schwake (1:0)
Doppel: Schwake,A./Hoffmann (0:1), Jürgensen/Wagenblast (0:1), Choffat/Schwake,T. (1:0)

13. Spieltag 2018/2019 - 09. Dezember 2018

Herren IV – Grafenau II 4:9

Zu ihrem letzten Vorrundenspiel und der somit auch letzten Begegnung im Jahr 2018 trat die vierte Herrenmannschaft am vergangenen Sonntag zuhause gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Grafenau an. Bereits die Doppel zu Beginn zeigten aber, dass die Rutesheimer in diesem Spiel nicht komplett chancenlos waren. Die bitterste Begegnung der Doppel erlebten Joshi und Tobi, welche sich nach einem 0:2 Rückstand stark in das Spiel zurückkämpften, dann aber leider sehr unglücklich im fünften Satz in der Verlängerung verloren (-12, -5, +4, +10, -11). Zeitgleich schlugen Markus/Bernd das Doppel Nummer 1 aus Grafenau ohne Satzverlust und behielt vor allem im letzten Satz mit 16:14 die Nerven. Niklas und Linda verloren ihren ersten Satz deutlich, bevor sie sich im zweiten Satz in der Verlängerung durchsetzen konnten. Leider verloren sie beide folgenden Sätze mit jeweils 7:11. Recht souverän gewann Joshi sein erstes Einzel an diesem Morgen, nachdem er noch im ersten Satz mit 8:11 verloren hatte. Markus kämpfte stark gegen die Nummer 1 aus Grafenau, konnte dabei aber nur einen Satz für sich entscheiden. Niklas zeigte sich in seinem ersten Einzel gut in Form und konnte sich eine 2:1 Führung herausspielen. Lieder verlor er anschließend sowohl den vierten Satz als auch den entscheidenden fünften Satz (-11, +6, +7, -5, -9). Ähnlich wie Niklas erging es im Folgenden ebenfalls Tobi, welcher sich auch eine 2:1 Führung herausspielte. Aber auch er konnte keinen der beiden weiteren Sätze gewinnen und verlor diese jeweils recht deutlich. Nachdem Linda sowohl den ersten als auch den zweiten Satz ihres Einzels deutlich verloren hatte, drehte sie in einem starken Spiel die Begegnung komplett und gewann ihr Spiel im fünften Satz (-4, -5, +9, +5, +8). Für die größte Überraschung sorgte im Anschluss Joshi mit seinem 3:1 Sieg gegen die bisher in 12 Spielen ungeschlagene Nummer 1 aus Grafenau. Der stark spielende Joshi setzte sich dabei gleich zweimal in der Verlängerung durch (-7, +11, +13, +8). Wie zuvor bereits Niklas und Tobi konnte auch Markus in seinem zweiten Einzel eine 2:1 Führung nicht in seinem Sieg umwandeln. Seine Begegnung gestaltete sich aber besonders bitter, da er im entscheidenden fünften Satz mit 11:13 seinem Gegner unterlag. In der Folge konnte nur noch Bernd bei seiner 1:3 Niederlage einen Satz dem Gegner abgewinnen, während Niklas gleichzeitig klar mit 0:3 verlor. Somit schlug sich die Mannschaft trotz einer 4:9 Niederlage beachtlich gegen den Tabellenführer aus Grafenau. Bei nur einem Sieg in fünf Fünfsatz-Begegnung und dabei gleich zweimal das Ergebnis von 11:13 gegen Rutesheim wäre aber mit etwas mehr Glück an diesem Morgen möglicherweise ein Unentschieden möglich gewesen. Dennoch zeigte die Mannschaft in dieser Vorrunde nach ihrem Aufstieg das sie durchaus in dieser Liga bestehen kann und rangiert punktgleich mit dem Tabellensiebten auf dem achten Rang. Dies bedeutet das die Mannschaft zwei Teams hinter sich in der Tabelle lassen konnte und somit auf einem Nichtabstiegsplatz bis zur Rückrunde überwintert.

Es spielten: Joshua Schäfer (2:0), Markus Eisenhardt (0:2), Bernd Peter (0:2), Niklas Kluge (0:2), Tobias Sauter (0:1) und Linda Rockenbauch (1:0)
Doppel: Schäfer/Sauter (0:1), Eisenhardt/Peter (1:0), Kluge/Rockenbauch (0:1)

13. Spieltag 2018/2019 - 08. Dezember 2018

Gebersheim I – Herren II 9:7

Herbstmeisterschaft für unsere Zweite!

Wohl niemand hätte zu Beginn der Runde auch nur im Traum daran gedacht, dass unsere Zweite ein gewichtiges Wörtchen in der Kreisliga A mitreden würde. Eine geruhsame Runde im Mittelfeld – so ging das Team in die neue Spielzeit und hatte auch gleich im ersten Spiel unglücklich mit 7:9 das Nachsehen. Danach folgte aber Sieg um Sieg – auch aufgrund des immer stärker werdenden Paarkreuzes mit Simon Fuchs und Jakob Schwarz, die als junge Wilde den teilweise erfahreren Gegnern oftmals das Nachsehen gaben. Ihr Meisterstück lieferten die beiden beim 9:2-Erfolg in Münklingen ab. Gegen das starke vordere Paarkreuz legten die beiden mit 3:1 Punkten den Grundstein zum Erfolg.Mit einem klaren 9:0 gegen Warmbronn sowie einem 9:2 gegen Weil der Stadt schaffte das Team um Kapitän Christian Ebenau die Siege 6 und 7 in Folge und reiste somit als Tabellenführer zum Spitzenspiel nach Gebersheim.
Leider konnte nicht in Bestbesetzung angetreten werden – insbesondere das Fehlen der Nummer 1 schmerzte doch sehr. So kam man schwer in die Partie – die sonst so erfolgreichen Doppel waren an diesem Samstag nicht so stark…..so dass nur ein einziger Sieg eingefahren werden konnte. Betrübte Mienen auf der Rutesheimer Bank, die sich jedoch bald aufhellen sollten. Dem 3:0 von Jakob Schwarz lies Bernd Bartos einen Paukenschlag folgen: mit einer starken Leistung bezwang er den mit knapp 200 Punkten höher eingestuften Spitzenspieler der Gebersheimer in fünf Sätzen. Leider konnte im Folgenden vor allem das hintere Paarkreuz nicht die Erwartungen erfüllen – nur Marvin Bayer steuerte in einem Fünfsatzspiel einen Punkt bei. Klasse spielte er im Abschlußdoppel an der Seite von Jakob Schwarz. Mit klugem Offensivspiel und durchdachten Topspins gelang den beiden aber leider nichts zählbares, so dass die zweite Auswärtsniederlage nicht abzuwenden war. Da sich jedoch einen Tag später die Verfolger aus Magstadt und Gebersheim die Punkte teilten reichte es trotzdem zur inoffiziellen Herbstmeisterschaft.

Es spielten: Jakob Schwarz (2:0), Bernd Bartos (1:1), Thorben Schwake (1:1), Christian Ebenau (1:1), Dieter Henle (0:2) und Marvin Bayer (1:1)
Doppel: Schwarz/Bayer (1:1), Bartos/Schwake (0:1), Ebenau/Henle (0:1)

13. Spieltag 2018/2019 - 08. Dezember 2018

Jugend I – Kuppingen I 5:5

Ein Unentschieden, das sich fast wie ein Sieg anfühlte, erkämpfte sich unsere 1. Jugend am Samstag gegen Kuppingen. Bereits nach den Doppeln stand es unentschieden und dieser Spielstand zog sich durch das gesamte Spiel. Lars und Christos konnten ihr Doppel in drei Sätzen gewinnen, Dominik und Max hingegen mussten ihr Doppel nach drei Sätzen an Kuppingen abgeben. Im ersten Einzel erkämpfte sich Lars den Sieg im fünften Satz, während Christos zwar gut spielte aber leider nur einen Satz in der Verlängerung mit 17:15 holen konnte. Auch Dominik konnte in seinem ersten Spiel nur einen Satz gewinnen. Gleichzeitig schaffte es Max sein Spiel im fünften Satz für Rutesheim zu entscheiden. Im zweiten Einzel unterlag Lars seinem Gegner in drei Sätzen, Christos hingegen holte den vierten Punkt für Rutesheim erneut im fünften Satz. Dominik hatte in seinem zweiten Einzel wenig Chancen gegen seinen Gegner, während Max sein Spiel im vierten Satz gewinnen konnte und somit das Unentschieden perfekt machte. Insgesamt erreicht unsere 1. Jugend nach der Vorrunde somit den 5. Tabellenplatz mit drei Siegen, drei Niederlagen und zwei Unentschieden.

Es spielten: Lars Thiel (1:1), Christos Tsifotidis (1:1), Dominik Epple (0:2) und Maximilian Dehner (2:0)
Doppel: Thiel/Tsifotidis (1:0), Epple/Dehner (0:1)

12. Spieltag 2018/2019 - 02. Dezember 2018

Herren IV – Renningen II 5:9

Nach dem wichtigen Sieg der vierten Mannschaft gegen den Tabellenletzten aus Warmbronn am Samstagabend stand am Sonntagmorgen schon das nächste Spiel gegen den Tabellendritten aus Renningen auf dem Plan. Dabei gewann zu Beginn das Doppel Lukas/Emil den ersten Satz, bevor die beiden in den weiteren Sätzen immer weniger Punkte erzielen konnten (+8, -9, -6, -1). Gleichzeitig hatte das Doppel Niklas/Linda gegen die Nummern 1 & 2 aus Renningen keine Chance und verlor klar mit 0:3. Das Doppel Markus und Tobi siegte dagegen mit 3:0 Sätzen, gewannen dabei aber zwei von drei Sätzen äußerst knapp. Eine packende und spannende Begegnung lieferte sich Lukas in seinem ersten Einzel mit der Nummer 2 aus Renningen, welche er in fünf Sätzen erfolgreich bezwang (-5, +10, +7, -3, +8). Der an diesem Morgen wieder einmal auf die zweite Position aufgerückte Niklas hatte zeitgleich gegen die Nummer 1 des Gegners keine Chance und verlor klar in drei Sätzen. Emil hatte mit Ausnahme des zweiten Satzes (11:9) keine Probleme mit seinem Gegner und gewann durch einen starken und souveränen Auftritt mit 3:0. Markus konnte in seinem Einzel den ersten Satz knapp gewinnen, musste aber dennoch nach vier Sätzen seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Im Anschluss gewann Tobi seine Begegnung mit 3:0, musste aber bis auf einen Satz (11:2) immer bis zum letzten Punkt kämpfen. Gegen den an diesem Tag sicher spielenden fünften Mann der Renninger hatte Linda an diesem Sonntagmorgen keine Chance. Der in seinem zweiten Einzel deutlich besser spielende Niklas holte im Anschluss den überraschendsten Punkt. Durch einen starken 3:1 Sieg (+11, -8, +10, +6) konnte er nach einer bisher für ihn unglücklichen Hinrunde seinen ersten Sieg in dieser Saison verbuchen. Wie zuvor bereits Markus konnte auch Emil gegen die Nummer 3 aus Renningen wenig ausrichten und verlor klar mit 0:3. Nicht besser lief es zeitgleich in Markus zweitem Spiel, in welchem auch er keinen Satz gewinnen konnte, wobei er im dritten Satz knapp davorstand (-6, -2, -9). Auch Tobi konnte in der Folge nicht einen einzigen Satz in seinem zweiten Einzel gewinnen, war dabei aber in jedem Satz nicht chancenlos (-9, -9, -8). Somit lag an diesem Morgen zumindest kurzzeitig ein Unentschieden gegen den Tabellendritten in der Luft, letztendlich kam aber eine 5:9 Niederlage zu Stande.

Es spielten: Lukas Martin (1:1), Niklas Kluge (1:1), Emil Schächterle (1:1), Markus Woelcke (0:2), Tobias Sauter (1:1) und Linda Rockenbauch (0:1)
Doppel: Martin/Schächterle (0:1), Kluge/Rockenbauch (0:1), Woelcke/Sauter (1:0)

12. Spieltag 2018/2019 - 01. Dezember 2018

Warmbronn IIIHerren IV 3:9

Im wichtigen Saisonspiel gegen den Tabellenletzten aus Warmbronn konnte sich die vierte Herrenmannschaft recht deutlich mit 9:3 durchsetzen. Vor allem Manu brauchte in seinem Doppel zu Beginn zusammen mit Joshi noch ein paar Bälle zum warmwerden, dennoch stand es nach zwei Sätzen 1:1. Daraufhin verloren die beiden den dritten Satz klar mit 5:11 bevor sie äußerst unglücklich den vierten Satz mit 10:12 abgeben mussten. Das erstmals zusammen agierende Doppel aus Markus und Emil spielte währenddessen stark auf und schlug recht klar mit 3:1 das Doppel Nummer 1 aus Warmbronn. Im Anschluss konnten Gerald und Tobi sich eine 2:1 Führung herausspielen bevor die beiden sich mit 14:12 im vierten Satz endgültig durchsetzten. Joshi erspielte sich in seinem ersten Einzel eine 2:0 Führung, bevor er im dritten Satz knapp in der Verlängerung unterlag. Zwar verlor er im Anschluss auch den folgenden Satz, gewann aber dann das Spiel recht klar im fünften Satz (+6, +14, -10, -6, +6). Manu ging es gleichzeitig genau anders herum, er lag 0:2 hinten und kämpfte sich in den Entscheidungssatz zurück. Leider unterlag er dort klar mit 6:11. Gerald gewann in seinem ersten Einzel zu Beginn klar mit 11:6, bevor er sich im zweiten Satz nicht durchsetzen konnte. Daraufhin konnte er, wenn auch jeweils äußerst knapp (11:9 und 12:10), die weiteren Sätze für sich entscheiden. Gleichzeitig kämpfte Markus sich nach einem 0:2 Satzrückstand stark in die Begegnung zurück und konnte sein Einzel letztendlich im fünften Satz gewinnen (-9, -5, +7, +1, +8). Im Anschluss konnte sich Tobi vom Ergebnis her eindeutig mit 3:0 gegen seinen Gegner durchsetzen, bis auf den zweiten Satz musste er dabei aber über die Verlängerung gehen, um die Sätze für sich entscheiden zu können (+14, +4, +12). Deutlich war dagegen der gleichzeitige 3:0 Sieg von Emil, welcher stark aufspielte und seinem Gegner pro Satz maximal fünf Punkte überlies. Nicht vom Glück verfolg war Manu an diesem Abend auch in seinem zweiten Einzel, in dem er immer besser in das Spiel kam und dennoch wieder nach dem fünften Satz dem Gegner gratulieren musste (-6, +6, -9, +9, -8). Währenddessen setzte sich Joshi mit 3:0 gegen seinen Kontrahenten aus Warmbronn durch, musste aber in jedem Satz bis zum letzten Punkt kämpfen (+10, +8, +9). Den Schlusspunkt zum 9:3 setzte Markus, welcher sich ein seinem zweiten Einzel mit 3:1 durchsetzen konnte. Auch Gerald hatte in Zwischenzeit sein zweites Einzel gewonnen, aufgrund Markus Sieg zählte dies aber nicht mehr. Durch ihren dritten Saisonsieg konnte sich die vierte Herrenmannschaft einen kleinen Puffer zu den Abstiegsplätzen herausspielen und kann ohne Druck in die letzten beiden Partien gegen den ersten und dritten der Tabelle gehen.

Es spielten: Manuel Hammer (0:2), Joshua Schäfer (2:0), Markus Eisenhardt (2:0), Gerald Albrecht (1:0), Emil Schächterle (1:0) und Tobias Sauter (1:0)
Doppel: Hammer/Schäfer (0:1), Eisenhardt/Schächterle (1:0), Albrecht/Sauter (1:0)

11. Spieltag 2018/2019 - 24. November 2018

Böblingen IIIHerren I 9:4

Im Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten aus Böblingen musste unsere erste Herrenmannschaft leider eine Niederlage einstecken. Vor allem das starke mittlere Paarkreuz des Gegners machte es dabei den Rutesheimer Spielern dabei sehr schwer. Die Mannschaft startete zunächst mit einem 1:2 aus den Doppeln. Wie so häufig waren Adrian Schwake und Markus Hoffmann erfolgreich, wohingegen sich Choffat/Schwarz und Wagenblast/Henle jeweils in vier Sätzen geschlagen geben mussten. Das vordere Paarkreuz um Adrian Schwake und Christian Choffat sorgte dann sogar für eine zwischenzeitliche Führung, da sie ihre Partien jeweils mit 3:0 Sätzen für sich entscheiden konnten. Nach den Niederlagen von Hoffmann, Wagenblast und Henle wurde es im Match von Jakob Schwarz dann dramatisch – nach großen Kampf und fünf sehr spannenden Sätzen (+7,-12,+4,-10,-14) ging das Spiel am Ende aber doch an die Gastgeber und es stand nach Abschluss der ersten Einzelrunde 3:6 aus Rutesheimer Sicht. Adrian Schwake konnte in seinem zweiten Einzel noch einmal verkürzen, es sollte allerdings der letzte Rutesheimer Punkt an diesem Tag bleiben. Thomas Wagenblast zeigte in seiner zweiten Einzelpartie gutes Tischtennis und ausgezeichnete Kämpferqualitäten, doch auch er musste sich schließlich mit 2:3 Sätzen (+8,-7,-5,+4,-5) gegen einen starken Gegner geschlagen geben. So kam auch leider das zweite Spiel von Jakob Schwarz, welches er schon gewonnen hatte, nicht mehr in die Wertung. Am Ende steht eine insgesamt verdiente, aber vom Spielverlauf doch etwas zu hohe Niederlage zu Buche.

Es spielten: Adrian Schwake (2:0), Christian Choffat (1:1), Markus Hoffmann (0:2), Thomas Wagenblast (0:2), Jakob Schwarz (0:1) und Dieter Henle (0:1)
Doppel: Schwake/Hoffmann (1:0), Choffat/Schwarz (0:1), Wagenblast/Henle (0:1)

11. Spieltag 2018/2019 - 24. November 2018

Herren IV – Leonberg/Eltingen VI 1:9

Eine recht deutliche Niederlage musste die vierte Mannschaft am vergangenen Samstag gegen die im oberen Tabellenmittelfeld platzierte Mannschaft aus Leonberg/Eltingen einstecken. Zu Beginn hatten Lukas und Tobi in ihrem Doppel die Chance jeden der gespielten Sätze für sich zu entscheiden, leider gelang ihnen dies aber nur in einem einzigen (-12, +12, -9, -9). Auch das Doppel Emil/Markus konnte zum 1:1 ausgleichen, schaffte es aber ebenfalls nicht in den weiteren Sätzen zu punkten. Das Doppel Niklas/Linda gewann dagegen ihren ersten Satz, mussten sich aber leider auch mit 1:3 geschlagen geben. In seinem ersten Einzel konnte Lukas nur den dritten Satz für sich entscheiden, alle weiteren verlor er recht deutlich gegen die Nummer 2 aus Leonberg. Noch deutlicher war es bei Niklas, welcher an diesem Tag zu ersten Mal als Nummer 2 aufgestellt war und somit gleich gegen den besten Spieler des Gegners begann. Dabei war er nur im zweiten Satz kurz davor zu Punkten (12:14), in den beiden weiteren Sätzen verlor er jeweils deutlich mit 4:11. Emil (welcher bei der Erstellung des Mannschaftsfotos schon hungrig die Halle verlassen hatte) machte es im ersten Satz seines Einzels spannend, verlor aber leider unglücklich mit 14:16 in der Verlängerung. Auch er verlor die beiden weiteren Sätze, wodurch es an diesem Abend bereits 0:6 gegen die Rutesheimer stand. Dagegen konnte im folgenden auch Markus nicht viel ausrichten, welcher in seine Begegnung mit einem Sieg startete. Wie bereits in allen Begegnungen zuvor schaffte es auch er nicht, mehr als einen Satz pro Einzel zu gewinnen. Im Anschluss konnte Tobi an diesem Tag den einzigen Rutesheimer Punkt erkämpfen, musste aber ebenfalls über vier Sätzen gehen (+8, -10, +10, +5). Währenddessen verlor Linda ihre ersten beiden Sätze recht deutlich, konnte aber den drauffolgenden Satz mit 11:8 für sich entscheiden. Wie bei vielen ihrer Rutesheimer Mitspieler war aber auch für sie durch eine weitere Niederlage im vierten Satz das Einzel beendet. Die einzige Begegnung über fünf Sätze bestritt an diesem Tag Lukas, welcher sich stark gegen die Nummer 1 aus Leonberg behauptete, dann aber knapp im fünften Satz verlor (+10, -3, -7, +6, -9).
Somit verlor die Mannschaft deutlich mit 1:9 und bekommt es in den kommenden zwei Wochen mit dem Erst- und Drittplatzierten, sowie dem letzten der Tabelle zu tun. Um mit einem guten Vorsprung auf die Abstiegsplätze in die Winterpause gehen zu können, sollte hierbei mindestens ein Sieg gegen den Tabellenletzten erzielt werden.

Es spielten: Lukas Martin (0:2), Niklas Kluge (0:1), Emil Schächterle (0:1), Markus Woelcke (0:1), Tobias Sauter (1:0) und Linda Rockenbauch (0:1)
Doppel: Martin/Sauter (0:1), Schächterle/Woelcke (0:1), Kluge/Rockenbauch (0:1)

11. Spieltag 2018/2019 - 24. November 2018

Jugend I – Herrenberg III 4:6

Die erste Jugendmannschaft stand am vergangenen Samstagnachmittag gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Herrenberg kurz vor einer Sensation. Während zu Beginn Lars und Dominik ihr Doppel klar in drei Sätzen verloren, war die Begegnung von Christo und Niklas durchaus offener. Zwar verloren auch sie mit 0:3, hatten aber in jedem Satz die Chancen diesen für sich zu entscheiden (-7, -10, -9). Anschließend konnte sich Lars mit 3:1 in seinem ersten Einzel an diesem Tag durchsetzen, während Christo gegen die Nummer 1 aus Herrenberg stark dagegenhielt, leider aber mit 1:3 unterlag. Auch im hinteren Paarkreuz verhielt es sich ähnlich, in welchem Dominik mit 3:1 gewann, während Niklas mit 1:3 gegen seinen Gegner verlor. Wie zuvor hatte auch Lars in seinem zweiten Einzel gegen die Nummer 1 aus Herrenberg keine Chance, wogegen sich Christo eine enge und packende Begegnung gegen die Nummer 2 des Gegners lieferte. Nach einer 2:1 Führung verlor er unglücklich mit 13:15 den vierten Satz, bevor er sich im fünften Satz mit 11:9 endgültig durchsetzen konnte. Niklas kämpfte anschließend gut in seinem zweiten Einzel, konnte aber leider mit Ausnahme des zweiten Satzes (14:12) keinen weiteren Satz für sich entscheiden. Somit lag während der gesamten Begegnung zumindest ein Unentschieden im Bereich des möglichen, leider fehlte am Ende aber nur ein weiterer Punkt um dieses zu erreichen.

Es spielten: Lars Thiel (1:1), Christo Tsifotidis (1:1), Dominik Epple (2:0) und Niklas Bosch (0:2)
Doppel: Tisifotidis/Bosch (0:1) und Thiel/Epple (0:1)

11. Spieltag 2018/2019 - 24. November 2018

Machingen II – Jugend II 6:3

Ein spannendes Spiel hatte die 2. Jugend am Samstag gegen Maichingen. Im Doppel konnten sich Lenny und Niko leider nur einen Satz erspielen. Maxi machte es gleichzeitig in seinem Einzel spannend und erkämpfte sich den Sieg im fünften Satz. Niko und Lenny konnten in ihren Einzeln danach nicht viel gegen ihre Gegner ausrichten. Niko steigerte sich im Laufe des Spiels zwar immer mehr, verlor dann aber unglücklich den dritten Satz in der Verlängerung. Lenny schaffte es zumindest einen Satz zu gewinnen. Im Einzel danach hatte Niko keinerlei Probleme mit dem Gegner und besiegte diesen in klaren drei Sätzen. Lenny musste in seinem zweiten Einzel mehr kämpfen: zwei Sätze gingen in die Verlängerung, am Ende ging das Einzel dann aber doch mit 3:1 an den Gegner. Das zweite Einzel von Maxi konnte dieser mit 3:0 klar für Rutesheim entscheiden. Weniger erfolgreich war das dritte Einzel von Niko, dieses ging mit 3:0 an den Gegner. Somit war das dritte Einzel von Maxi entscheidend. Dieser kämpfte sehr gut gegen den deutlich stärkeren Gegner und konnte sogar einen Satz gewinnen. Am Ende ging das Spiel dann aber mit 6:3 an Maichingen.

Es spielten: Lenny Häcker (0:2), Nikolaos Tsifotidis (1:2) und Maximilian Baitinger (2:1)
Doppel: Häcker/Tsifotidis (0:1)

2. Pokalrunde 2018/2019 - 20. November 2018

Herren IV – Gebersheim II 0:4

Eine deutliche Pokalniederlage musste die junge vierte Rutesheimer Mannschaft gegen eine starke Gebersheimer Mannschaft in der vergangenen Woche im Training einstecken. Dabei verlor die Mannschaft zwar klar mit 0:4, aber jede Begegnung an diesem Dienstagabend hätte auch mit etwas mehr Glück für die Rutesheimer ausgehen können. Joshi konnte in seinem ersten Einzel klar den ersten Satz gewinnen, bevor er alle weiteren Sätze denkbar knapp verlor (+5, -10, -8, -10). Gleichzeitig spielte Lukas stark gegen die Nummer 1 aus Gebersheim auf und konnte sich durch ein 13:11 im vierten Satz in den Entscheidungssatz kämpfen. Wie zuvor schon bei Joshi hatte auch er kein Glück an diesem Abend und verlor diesen mit 10:12. Niklas verlor in seinem Einzel die beiden ersten Sätze klar (-7, -4), steigerte sich im Anschluss aber deutlich und gewann den vierten Satz mit 13:11. Leider verlor auch er etwas unglücklich den folgenden Satz mit 9:11. Im darauffolgenden Doppel konnten sich Joshi und Lukas eine 2:1 Führung herausspielen, verloren daraufhin aber leider sowohl den vierten als auch den fünften Satz.

Es spielten: Joshua Schäfer (0:1), Lukas Martin (0:1) und Niklas Kluge (0:1)
Doppel: Schäfer/Martin (0:1)

10. Spieltag 2018/2019 - 18. November 2018

Herren III – Oberjettingen II 2:9

Im Rahmen des Heimspiels der dritten Herrenmannschaft gegen Oberjettingen wurden mit Michael Fuchs, Jürgen Bayer und Markus Eisenhardt gleich drei Spieler ausgezeichnet, die in jüngster Vergangenheit “runden Tischtennis-Geburtstag” hatten. Wir gratulieren Michael Fuchs und Jürgen Bayer zu 700 sowie Markus Eisenhardt zu 100 Spielen für die Tischtennisabteilung der SKV Rutesheim!

10. Spieltag 2018/2019 - 18. November 2018

Herren I – Schönbuch I 9:5

Nachdem die erste Herrenmannschaft erfreulicherweise schon am Vortag den Sieg aus Höfingen mitnehmen konnte, legte sie im Heimspiel gegen Schönbuch gleich zwei weitere Punkte nach. Den Grundstein hierfür legten die Spieler bereits in den Doppeln, welche alle an Rutesheim gingen. Sowohl Jürgensen/Wagenblast sowie Choffat/Schwake,T. zeigten hierbei enorme kämpferische sowie mentale Qualitäten, da sie sich mit 14:12 bzw. 11:9 im entscheidenden fünften Satz durchsetzen konnten. In der ersten Einzelrunde waren dann Adrian Schwake, sein Bruder Thorben sowie Christian Choffat erfolgreich, sodass die Mannschaft mit einer Führung von 6:3 Punkten in die zweiten Einzel des Tages ging. Hier mussten sich zunächst Adrian Schwake und Christian Choffat mit knapp mit 2:3 Sätzen geschlagen geben. Hans-Jürgen Jürgensen und Markus Hoffmann stellten durch ihre Erfolge den alten Abstand jedoch umgehend wieder her. Hoffmann konnte hierbei einen 0:2 Satzrückstand noch drehen und gewann seine Partie schließlich doch noch in fünf Sätzen. Den finalen Punkt zum Sieg holte dann letztendlich Thomas Wagenblast mit einem ungefährdeten 3:0 Erfolg (+5,+5,+9). Somit trug jeder Rutesheimer Spieler durch jeweils einen Einzel- sowie einen Doppelerfolg zum Sieg der Mannschaft bei.

Durch die beiden Siege des Wochenendes verbessert sich die erste Mannschaft in der Tabelle auf einen zwischenzeitlichen vierten Rang (von 10).

Es spielten: Adrian Schwake (1:1), Hans-Jürgen Jürgensen (1:1), Christian Choffat (1:1), Markus Hoffmann (1:1), Thomas Wagenblast (1:1) und Thorben Schwake (1:0)
Doppel: Schwake,A./Hoffmann (1:0), Wagenblast/Jürgensen (1:0), Choffat/Schwake,T. (1:0)

10. Spieltag 2018/2019 - 17. November 2018

Höfingen I – Herren I 4:9

Gegen Höfingen kam unsere Herrenmannschaft zu einem überraschend deutlichen Erfolg, profitierte dabei jedoch unter anderem vom Verletzungspech der Gastgeber. Im Doppel von Adrian Schwake und Markus Hoffmann konnte ein Gegenspieler aufgrund einer Verletzung Ende des zweiten Satzes nicht mehr weiterspielen. Somit ging diese Partie sowie zwei weitere Einzel direkt an Rutesheim, sodass die Mannschaft “automatisch” mit 3:0 Punkten in Führung ging. Jürgensen/Wagenblast waren in ihrem Doppel dann ebenfalls erfolgreich (-6,+11,+4,+8), wohingegen sich Choffat/Schwake,T. knapp in fünf Sätzen geschlagen geben mussten. In den Einzeln überzeugten dann vor allem Christian Choffat, welcher seine beiden Einzel jeweils souverän mit 3:0 für sich entscheiden konnte, sowie das hintere Paarkreuz um Thomas Wagenblast und Thorben Schwake. Wagenblast gewann sein Spiel in drei, Thorben Schwake sein Match in vier Sätzen. Den entscheidenden Punkt zum Sieg holte dann Markus Hoffmann in seinem zweiten Einzel des Tages.

Es spielten: Adrian Schwake (1:1), Hans-Jürgen Jürgensen (1:1), Christian Choffat (2:0), Markus Hoffmann (1:1), Thomas Wagenblast (1:0) und Thorben Schwake (1:0)
Doppel: Jürgensen/Wagenblast (1:0), Schwake,A./Hoffmann (1:0), Choffat/Schwake,T. (0:1)

10. Spieltag 2018/2019 - 17. November 2018

Oberjettingen II – Jugend I 6:4

Leider eine knappe und unschöne 4:6-Niederlage kassierte die 1. Jugend gegen Oberjettingen. Lars und Niko konnten im Doppel einen Satz gewinnen, mussten aber den vierten Satz mit 2:11 klar abgeben. Niklas und Christo machten es spannender, gingen über alle fünf Sätze mit 11:9, 11:13, 9:11, 9:11 und 11:7 und erzielten den Ausgleich. In den anschließenden Einzeln mussten Lars, Christo, Niklas und Niko komplett passen, wobei nur bei Niko und Christo ein Satzgewinn verbucht werden konnte. Erst beim Rückstand 1:5 kam der Umschwung, denn Lars, Christo und Niklas gewannen mit zahlreichen Verlängerungen ihre Einzel. Nach fast zwei Stunden Spielzeit und beim Spielstand 4:5 konnte Niko mit seinem letzten Einzel das 4:6 leider nicht verhindern. Ein Unentschieden wäre bei diesem Verlauf absolut gerechter gewesen.

Es spielten: Lars Thiel (1:1), Christo Tsifotidis (1:1), Niklas Bosch (1:1) und Niko Tsifotidis (0:2)
Doppel: Thiel/Tsifotidis, N. (0:1), Tsifotidis, C./Bosch (1:0)

9. Spieltag 2018/2019 - 10. November 2018

Jugend II – Höfingen I

Ihren zweiten Saisonsieg konnte die zweite Rutesheimer Jugendmannschaft am vergangenen Samstag in ihrem Heimspiel gegen die erste Mannschaft aus Höfingen erzielen. Leider trat der Gegner nur zu dritt an, wodurch von den unter der Woche trainierten Doppelpaarungen nur Max und Lenny ein Doppel zu Beginn bestreiten durften. Dabei taten sie sich im ersten Satz schwer, konnten aber in der Folge alle weiteren Sätze recht deutlich für sich entscheiden. Auch Jannik tat sich in seinem ersten Einzel zu Beginn schwer und verlor äußerst knapp den ersten Satz mit 10:12. Anschließend kam er immer besser in das Spiel und gewann alle weiteren Sätze. Während Max in seinem ersten Einzel daraufhin klar mit 3:0 siegte, entwickelte sich bei Lenny eine spannende und enge Begegnung. Nach einem deutlich gewonnen ersten Satz verlor er äußerst knapp den zweiten Satz mit 10:12. Leider konnte er im Anschluss nur noch einen weiteren Satz gewinnen, wodurch er mit 2:3 seinem Gegner unterlag. Auch Niko konnte den ersten Satz für sich entscheiden, bevor er die beiden weiteren Sätze deutlich verlor. Im Anschluss konnte auch er nur noch den vierten Satz für sich entscheiden und musste nach dem fünften Satz seinem Gegner zu Sieg gratulieren. Noch deutlicher und schneller wie zu Beginn spielte Max in seinem zweiten Einzel, wobei der Gegner in keinem der drei Sätze eine Chance gegen ihn hatte (+1, +4, +4). Hatte Niko noch sein erstes Einzel knapp im fünften Satz verloren, so konnte er sich in seinem zweiten Einzel klar mit 3:0 durchsetzen. Gleich verhielt es sich bei Lenny, welcher sich ebenfalls nach einer Fünfsatz-Niederlage in seinem zweiten Einzel durchsetzen konnte. Dabei zeigte Lenny im Vergleich zu seinem Gegner die besseren Nerven, denn nach einer Niederlage im ersten Satz konnte er sich in den weiteren engen und knappen Sätzen durchsetzen (-8, +13, +10, +5). Somit konnte die Mannschaft klar mit 6:2 gewinnen, wobei die beiden verlorenen Spiele jeweils im fünften Satz an den Gegner aus Höfingen gingen.

Es spielten: Max Dehner (2:0), Lenny Häcker (1:1), Nikolaos Tsifotidis (1:1) und Jannik Epple (1:0)
Doppel: Dehner/Häcker (1:0)

8. Spieltag 2018/2019 - 04. November 2018

Münklingen I – Herren II 2:9

Vieles deutete vor Beginn der Partie auf ein spannendes Duell mit dem Tabellenführer aus Münklingen hin – doch unsere Zweite überraschte einmal mehr in dieser noch jungen Saison mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem in dieser Höhe sicherlich etwas zu deutlich ausgefallenem Sieg. Aber insbesondere die beiden jungen Akteure Simon Fuchs und Jakob Schwarz am Spitzenpaarkreuz scheinen immer mehr in dieser Liga anzukommen und sorgten mit 3:1 Punkten gegen die Nummer 1 und 2 des Gegners für ein großes Ausrufezeichen.

Beim Stande von 2:7 zeigten die beiden hochklassigen Tischtennissport zusammen mit einer Prise Dramatik und Spannung. Jakob Schwarz bog einen 0:2-Satzrückstand noch in einen 3:2-Erfolg um, während an der Nebenplatte Simon Fuchs seinem bis dato noch ungeschlagenen Gegenüber die erste Saisonniederlage beibracht und dabei um ein Haar noch eine 2:0-Satzführung aus der Hand gegeben hätte.

Auch die anderen vier Rutesheimer Akteure trugen sich in die Siegerliste ein, wobei bei dem ein oder anderen Spiel auch das Momentum des Glücks sicherlich auf Rutesheimer Seite stand. Somit fiel der Sieg in Münklingen zwar etwas zu hoch aus – verdient war aber allemal!

Es spielten: Simon Fuchs (2:0), Jakob Schwarz (1:1), Bernd Bartos (1:0), Christian Ebenau (1:0), Achim Hocker (1:0) und Dieter Henle (1:0)
Doppel: Fuchs/Schwarz (1:0), Bartos/Hocker (0:2), Ebenau/Henle (1:0)

8. Spieltag 2018/2019 - 03. November 2018

Weil der Stadt IIIHerren I 9:4

Gegen den Tabellenzweiten aus Weil der Stadt musste unsere erste Herrenmannschaft leider eine Niederlage hinnehmen. Ohne den erkrankten Christian Choffat startete die Mannschaft mit einem 1:2 aus den Doppeln. Adrian Schwake und Markus Hoffmann waren hierbei in fünf Sätzen erfolgreich, wohingegen sich Jürgensen/Wagenblast und Schwarz/Schwake,Thorben in jeweils vier Sätzen geschlagen geben mussten. Nach diesem nicht ganz optimalen Start sorgte dann das vordere Paarkreuz und Adrian Schwake und Hans-Jürgen Jürgensen für zwei Punkte, nachdem sich beide in ihren ersten Einzeln in fünf bzw. vier Sätzen durchsetzen konnten. Ebenfalls erfolgreich in der ersten Einzelrunde war “Ersatzmann” Jakob Schwarz, der nach der vollen Distanz schließlich knapp in fünf Sätzen (-8,+10,-6,+9,+8) die Oberhand behielt. Vor der zweiten Einzelrunde war bei einem Zwischenstand von 4:5 aus Rutesheimer Sicht also noch alles drin. Im Anschluss lief allerdings leider einiges schief: zunächst mussten sich Schwake und Jürgensen jeweils in vier und später auch das mittlere Paarkreuz um Hoffmann und Wagenblast in jeweils fünf Sätzen geschlagen geben. So traten die Spieler nach einem lange Zeit ausgeglichenen Match am Ende doch mit einer etwas zu deutlichen Niederlage den Heimweg an.

Es spielten: Adrian Schwake (1:1), Hans-Jürgen Jürgensen (1:1), Markus Hoffmann (0:2), Thomas Wagenblast (0:2), Jakob Schwarz (1:0) und Thorben Schwake (0:1)
Doppel: Schwake,A./Hoffmann (1:0), Jürgensen/Wagenblast (0:1), Schwarz/Schwake,T. (0:1)

8. Spieltag 2018/2019 - 03. November 2018

Gärtringen IV – Herren III 9:4

Rutesheim III ohne Chance

Ohne die Nr. 1 der Mannschaft, Dieter Sauter, musste Rutesheim III in Gärtringen IV antreten. Dagegen zeigte sich Gärtringen in stärkster Aufstellung, so dass die Erfolgshoffnungen gedämpft waren. In den Doppeln starte dann Rutesheim mit 2:1 Siegen. Leider konnte in den Einzeln dann nur Dieter Henle und MarkusEisenhardt jeweils ein Spiel deutlich gewinnen. Der Rest ging teilweise knapp, teilweise deutlich an Gärtringen. Nach diesem 4:9 rutschte Rutesheim auf den letzten Tabellenplatz ab. Im Vergleich zum Vorjahr musste Rutesheim einen starken Spieler nach oben abgeben und die Klasse wurde deutlich stärker.

Es spielten: Jürgen Bayer (0:2), Dieter Henle (1:1), Dieter Prosenbauer (0:2), Markus Eisenhardt (1:1), Michael Fuchs (0:1) und Berthold Kappler (0:1)
Doppel: Bayer/Fuchs (1:0), Henle/Prosenbauer (0:1), Eisenhardt/Kappler (1:0)

8. Spieltag 2018/2019 - 3. November 2018

Gebersheim II – Herren IV 3:9

Einen wichtigen und dabei überraschenderweise auch noch deutlichen Sieg konnte die vierte Mannschaft am vergangenen Wochenende gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten erzielen. Bereits zu Beginn der Begegnung schlug die erstmals in dieser Saison zusammenspielende Doppelpaarung Gerald/Tobi mit 3:0 das Doppel 1 aus Gebersheim. Gleichzeitig kämpften sich Joshi und Lukas nach einem 0:2 Rückstand stark in ihr Spiel zurück und gewannen im fünften Satz mit 12:10 in der Verlängerung. Das größte Pech an diesem Tag hatte das Doppel Bernd/Markus welche zwar mit 0:3 verloren, aber zwei Sätze sehr unglücklich in den Verlängerungen abgeben mussten (-11, -6, -13). Lukas hatte in seinem ersten Einzel nur in einem Satz Probleme, konnte aber dennoch recht souverän die Begegnung mit 3:1 für sich entscheiden. Während Joshi im Anschluss recht deutlich mit 3:0 seinen Gegner schlug, kam Bernd nicht mit der Spielweise seines Gegners klar und verlor mit 0:3. Gerald gab in seinem ersten Einzel den ersten Satz ab, konnte aber im Anschluss alle weiteren drei Sätze für sich entscheiden. In seinem ersten Einzel kämpfte sich Tobi im ersten Satz nach einem 3:9 Rückstand zurück und gewann diesen noch mit 14:12. Leider spielte er an diesem Tag zu inkonstant und verlor sowohl den zweiten als auch vierten Satz, wodurch der fünfte Satz eine Entscheidung hervorbringen musste. Dort behielt er die Nerven und konnte sich, wenn auch etwas glücklich, mit 12:10 in der Verlängerung durchsetzen. Markus konnte zeitgleich in seinem Einzel nur einen Satz für sich entscheiden, während Joshi in seinem zweiten Einzel etwas mehr Mühe hatte, sich aber trotzdem durchsetzen konnte (+7, -8, +13, +8). In seinem zweiten Einzel verlor Lukas nach zwei klar gewonnen Sätzen (+2, +4) den Faden und somit auch die beiden weiteren Sätze (-9, -8). Daraufhin konnte er wieder an seine starken Leistungen anknüpfen und gewann den fünften Satz mit 11:6 recht deutlich. Beendet wurde die Partie durch Geralds 3:0 Sieg, womit die Begegnung mit 9:3 für die Rutesheimer entschieden war. Durch den zweiten Saisonsieg konnte die Mannschaft somit bei zwei Abstiegsplätzen drei Mannschaften hinter sich in der Tabelle platzieren und etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Es spielten: Joshua Schäfer (2:0), Lukas Martin (2:0), Gerald Albrecht (2:0), Bernd Peter (0:1), Markus Woelcke (0:1) und Tobias Sauter (1:0)
Doppel: Schäfer/Martin (1:0), Albrecht/Sauter (1:0), Peter/Woelcke (0:1)

7. Spieltag 2018/2019 - 27. Oktober 2018

Jugend II – Magstadt I 2:6

Ein sehr schnelles Spiel hatte unsere 2. Jugend am Samstag gegen Magstadt I. Alle Spiele wurden in drei Sätzen entschieden. Da die Gegner nur zu dritt antraten, wurde nur ein Doppel gespielt. Dieses konnten Jannik und Maxi leider nicht für Rutesheim entscheiden. Dafür gewann Minh-Duc sein Einzel gegen die Nr. 3 aus Magstadt souverän. Die folgenden vier Einzel von Jannik, Maxi, Lukas und Jannik gingen alle eindeutig an Magstadt. Erst Lukas konnte in seinem zweiten Einzel gegen die Nr. 3 punkten. Maxi konnte in seinem Einzel danach leider nicht viel ausrichten gegen die Nr. 2 aus Magstadt. Deshalb mussten wir uns am Ende nach bereits 55 Minuten mit einem 2:6 geschlagen geben.

Es spielten: Jannik Epple (0:2), Maximilian Baitinger (0:2), Minh-Duc Nguyen (1:0) und Lukas Hauptmann (1:1)
Doppel: Epple/Baitinger (0:1)

7. Spieltag 2018/2019 - 27. Oktober 2018

Grafenau I – Jugend I 1:6

Wenig Gegenwehr erhielt unsere 1. Jugend am vergangenen Wochenende gegen das Team aus Grafenau. Bei den Anfangsdoppeln konnten Christos und Niklas im Doppel zwar den ersten Satz gewinnen, doch in den drei weiteren Sätzen erzielten die Gastgeber den ersten Punkt. Dominik und Niko holten ihr Doppel und erreichten den Ausgleich. In den Einzeln gab es keinen Satzverlust, nur Dominik machte es im ersten Satz mit 14:12 spannend. Mit dem 6:1-Erfolg behält unsere Mannschaft weiterhin den dritten Tabellenplatz.

Es spielten: Christos Tsifotidis (2:0), Dominik Epple (1:0), Niklas Bosch (1:0) und Nikolaos Tsifotidis (1:0)
Doppel: Tsifotidis, C./Bosch (0:1), Epple/Tsifotidis, N. (1:0)

6. Spieltag 2018/2019 - 21. Oktober 2019

Herren II – Gärtringen III 9:5

Sonntagmorgens scheint unsere Zweite immer besser aus den Startlöchern zu kommen und baute ihre Doppelbilanz in der laufenden Runde auf eine sehr gute 14:2-Bilanz aus. Sowohl auf die Paarung Bartos/Hocker (die immer besser harmonieren und eine starke Partie ablieferten) als auch auf das Newcomer-Doppel Ebenau/Sauter, T. (mit schönen Ballwechseln) hätten wohl vor Spielbeginn die wenigsten einen Pfifferling gesetzt. Doch Herbstzeit ist Pilzzeit und so sammelten alle Vier Punkt um Punkt und konnten am Ende jeweils Siege im fünften Satz einfahren. Das sonntägliche Menü komplettierten dann Jakob Schwarz und Simon Fuchs am vorderen Paarkreuz, wobei insbesondere Erstgenannter bei seinem Fünfsatzerfolg eine starke Leistung zeigte und sich das größte und leckerste Stück vom Sonntagsbraten sicherte. Aus der Mannschaftsleistung ist noch Christian Ebenau hervorzuheben, der sich in der Mitte mit einer 2:0-Bilanz schadlos hielt. Tobias Sauter wäre wohl in seinem zweiten Einzel ein Sieg gelungen – vorher machte aber Achim Hocker mit seinem Erfolg den Sack zum 9:5 zu.

Die Mannschaft konnte damit ihre Tabellenführung behaupten und reist nun in 14 Tagen zum sonntäglichen Spitzenspiel nach Münklingen.

Es spielten: Simon Fuchs (1:1), Jakob Schwarz (2:0), Bernd Bartos (0:2), Christian Ebenau (2:0), Achim Hocker (1:1) und Tobias Sauter (0:1)
Doppel: Fuchs/Schwarz (1:0), Bartos/Hocker (1:0), Ebenau/Sauter (1:0)

6. Spieltag 2018/2019 - 21. Oktober 2018

Herren IV – Tischtennis Schönbuch III 7:9

Zu Beginn der Begegnung fanden sich beide Mannschaften im unteren Mittelfeld der Liga wieder und das Spiel sollte sich dabei zu einer spannenden und langen Begegnung entwickeln. Bereits das erste Doppel mit Joshi und Lukas konnte nach einer 2:1 Führung erst im vierten Satz mit 14:12 das Spiel für sich entscheiden. Äußerst spannend und eng war das Doppel von Niklas und Emil, welche knapp im fünften Satz nach einem 0:2 Rückstand ihren Gegnern unterlagen (-10, -6, +10, +7, -9). Das Doppel Markus und Linda hatte im Vergleich weniger Chancen und verlor die ersten beiden Sätze klar. Zwar konnten beide den dritten Satz mit 11:9 für sich entscheiden, unterlagen aber dann im vierten Satz recht deutlich mit 3:11. Wie im Verlauf dieser Begegnung weitere Spiele war auch Joshis erstes Einzel eine knappe und enge Angelegenheit, in welcher er sich erst in der Verlängerung des fünften Satzes durchsetzen konnte (+2, -10 +7, -9, +10). Mit Ausnahme eines etwas engeren zweiten Satzes (11:9) gewann Lukas gleichzeitig gegen die Nummer 1 aus Schönbuch klar mit 3:0. Niklas spielte zwei starke erste Sätze durch die er 2:0 in Führung lag, bevor er sowohl den dritten Satz mit 9:11 als auch den vierten Satz mit 10:12 äußerst unglücklich verlor. Leider schaffte er es nicht mehr im letzten Satz an seine vergangenen Leistungen vollständig anzuknüpfen und verlor diesen mit 7:11. Emil unterlag gleichzeitig mit 15:17 im ersten Satz bevor er sich deutlich mit 11:3 sich gegen seinen Gegner durchsetzen konnte. Leider verlor auch er daraufhin den Anschluss und verlor die beiden weiteren Sätze recht deutlich. In seinem ersten Einzel hatte Markus die Chance jeden Satz zu gewinnen, verlor aber leider vor allem den zweiten und dritten Satz sehr unglücklich und denkbar knapp (+7, +13, +9). In ihrem ersten Einzel hatte Linda gegen die Nummer 5 aus Schönbuch wenig Chancen und verlor dieses Spiel klar mit 0:3. Wie auch schon in seinem ersten Einzel lieferte sich Joshi eine sehr lange und knappe Begegnung in seinem zweiten Einzel. Auch hier konnte er sich an diesem Tag wieder einmal im fünften Satz durchsetzen. Lukas zweites Einzel verhielt sich auch bei ihm ähnlich wie sein erstes Spiel. Auch er konnte wieder wenn auch dieses Mal in jedem Satz knapp mit 3:0 gewinnen (+9, +11, +9). Niklas spielte in seinen ersten beiden Sätzen seines zweiten Einzels gut mit und konnte von den zwei ersten beiden Sätzen einen für sich entscheiden, bevor er etwas den Faden verlor und die beiden weiteren Sätze klar abgeben musste. Während Emil im Anschluss keine Chance hatte und klar mit 0:3 verlor, konnte Markus eine äußerst enge Begegnung mit 3:0 für sich entscheiden (+9, +13, +9). Das wohl spannendste Spiel an diesem Sonntagmorgen bestritt in der Folge Linda, welche sich eine 2:0 Führung herausspielte. Danach verlor sie leider die beide weiteren klar mit jeweils 5:11, bevor der fünften Satz eine Entscheidung bringen musste. Dort setzte sie sich in einer enorm spannenden und auch für die gesamten Rutesheimer Zuschauer sehr packenden Begegnung mit 17:15 stark durch und holte den Punkt zu 7:8 aus Rutesheimer Sicht. Leider konnten Joshi und Lukas nach über drei Stunden Spielzeit nur in wenigen Phasen ihren Gegnern Probleme bereiten und verloren das Abschlussdoppel mit 1:3 (-8, -4, +7, -3). Somit verlor die Mannschaft, welche ohne ihren gleichzeitig in der zweiten Mannschaft aushelfenden Mannschaftsführer Tobi antrat, nach fast dreieinhalb Stunden äußerst unglücklich mit 7:9 gegen einen direkten Konkurrenten um den Abstieg. Diese knappe Niederlage sowie weitere enge Spiele und bisher ein Sieg zeigen aber, dass sich die junge und in der letzten Saison aufgestiegene Mannschaft in der höheren Liga nicht verstecken muss und ein Klassenerhalt durchaus realistisch erscheint.

Es spielten: Joshua Schäfer (2:0), Lukas Martin (2:0), Niklas Kluge (0:2), Emil Schächterle (0:2), Markus Woelcke (1:1), und Linda Rockenbauch (1:1)
Doppel: Schäfer/Martin (1:1), Kluge/Schächterle (0:1), Woelcke/Rockenbauch (0:1)

6. Spieltag 2018/2019 - 20. Oktober 2018

Renningen II – Jugend II 6:0

Gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Renningen hatte die junge Rutesheimer Mannschaft am vergangenen Wochenende wenig Chancen. Bereits beide Doppel gingen zu Beginn klar mit jeweils 3:0 an die Renninger. In seinem ersten Einzel hatte Jannik im Anschluss kein Glück. Er verlor zwar klar mit 0:3, jedoch den ersten und dritten Satz äußerst knapp (-8, -4 -9). Ebenso wenig das Glück auf seiner Seite hatte Maxi, welcher auch mit 0:3 verlor, den zweiten Satz mit 10:12 aber äußerst knapp. Wie schon Jannik zu Beginn spielte auch Minh Duc eine gute Partie und verlor diese bei knappen Sätzen mit 0:3 (-8, -9, -6). Auch Lukas konnte nur einzelne Sätze knapp gestalten, schaffte es aber auch wie der Rest der Mannschat nicht, einen Satz für die Rutesheimer zu gewinnen. Somit verlor die zweite Rutesheimer Mannschaft klar gegen den Tabellenführer aus Renningen, hatte aber durchaus die Chance einzelne Sätze oder Spiele zu gewinnen.

Es spielten: Jannik Epple (0:1), Maximilian Baitinger (0:1) und Minh Duc Nguyen (0:1) und Lukas Hauptmann (0:1)
Doppel: Epple/Baitinger (0:1), Nguyen/Hauptmann (0:1)

6. Spieltag 2018/2019 - 20. Oktober 2018

Jugend I – SV Gebersheim I 5:5

Ein gutes 5:5 erreichte unsere 1. Jugend gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenzweiten Gebersheim. Im Doppel mussten sich Christos und Dominik im vierten Satz geschlagen geben, hatten allerdings Pech, weil die letzten beide Sätze jeweils in der Verlängerung an den Gegner gingen. Mehr Glück hatten Max und Lenny, sie konnten sich im fünften Satz den Sieg erspielen. Danach ging es allerdings unglücklich weiter: Christos verlor leider im fünften Satz sein Einzel und auch Dominik konnte nichts gegen seinen Gegner ausrichten. Im ganzen Spiel war das einzig eindeutig für Rutesheim gewonnene Spiel das von Max, er konnte seine Gegnerin in ganz klaren drei Sätzen bezwingen. Spannend machte es danach Lenny, von fünf Sätzen wurden drei in der Verlängerung entschieden. Leider zum Nachteil für Rutesheim, da der fünfte Satz leider unglücklich in der Verlängerung an Gebersheim ging. Auch Christos hatte danach leider keinen Erfolg und so stand es am Ende dieses Spiels bereits 3:5 für Gebersheim. Einen Sieg konnten wir somit nicht mehr erwarten und auch die Chancen auf ein Unentschieden standen eher schlecht. Dominik und Max machten es dann auch denkbar spannend, lieferten beide sehr gute Spiele ab und konnten ihre Einzel jeweils im fünften Satz gewinnen. Somit fehlte nur noch das Einzel von Lenny und dieser machte es dankbarerweise nur noch ein kleines bisschen spannend indem er nach einer 2:0 Führung den dritten Satz leider in der Verlängerung verlor. Den vierten Satz konnte er dann zum Glück wieder für Rutesheim entscheiden und so war das Unentschieden perfekt.

Es spielten: Christos Tsifotidis (0:2), Dominik Epple (1:1), Max Dehner (2:0) und Lenny Häcker (1:1)
Doppel: Tsifotidis/Epple (0:1), Dehner/Häcker (1:0)

5. Spieltag 2018/2019 - 14. Oktober 2018

Höfingen II – Herren II 0:9

So könnte jedes Sonntagsmorgenspiel unserer Zweiten aussehen! Da lohnt sich das frühe Aufstehen auf jeden Fall – wobei die Gedanken unseres Gegners aus Höfingen da sicherlich nicht so entspannt gewesen sein dürften, zumal sich das Team des Gastgebers nach diesem Spieltag am Tabellenende wiederfindet. Erstmals in Stammbesetzung angetreten kamen die Rutesheimer Sechs wieder sehr gut aus den Startlöchern und gestalteten die drei Eingangsdoppel erfolgreich. In den anschliessenden Einzeln setzte sich der Siegeszug fort, wobei nur Achim Hocker etwas Schwierigkeiten in seiner Partie hatte, diese aber im fünften Satz für sich entscheiden konnte.
In der – zugegebenermaßen – noch nicht allzu aussagekräftigen Tabelle befindet sich unsere Zweite nun auch danke der teilweise gegenüber der Konkurrenz mehr ausgetragenen Spiele nun auf Platz 1. Ein echter Prüfstein dürfte das Spiel am kommenden Sonntag zuhause gegen den TTV Gärtringen sein. Mal schauen, ob Mannschaftsführer Ebi wieder ein glückliches Händchen bei der Doppelaufstellung hat – bisher liest sich die Doppelbilanz von 8:2 sehr gut.

Es spielten: Simon Fuchs (1:0), Jakob Schwarz (1:0), Bernd Bartos (1:0), Christian Ebenau (1:0), Achim Hocker (1:0) und Marvin Bayer (1:0)
Doppel: Schwarz/Bayer (1:0), Fuchs/Ebenau (1:0), Bartos/Hocker (1:0)

5. Spieltag 2018/2019 - 14. Oktober 2018

Herren IV – Spvgg Weil der Stadt V 5:9

In die dritte Saisonbegegnung startete die vierte Herrenmannschaft am vergangenen Sonntagmorgen mit einer 2:1 Führung nach den zu Beginn bestrittenen Doppelbegegnungen. Nachdem Lukas und Joshi knapp den ersten Satz ihres Doppels verloren hatten, konnten sie sich eine 2:1 Führung herausspielen. Zwar verloren sie im Anschluss den vierten Satz deutlich, gewannen aber daraufhin im fünften Satz mit 11:6 recht deutlich ihre Begegnung. Lukas und Emil hatten gegen das Doppel 1 aus Weil der Stadt wenig Chancen und konnten mit Ausnahme eines knapp verloren ersten Satzes nur im dritten Satz glänzen, welchen sie mit 11:6 für sich entscheiden konnten. Markus und Tobi verloren den ersten Satz, setzten sich anschließend aber (mit Ausnahme des vierten Satzes mit 12:10) in den weiteren Sätzen recht deutlich durch. Eine spannende und enge Begegnung lieferte sich Joshi im Anschluss mit der Nummer 2 aus Weil der Stadt, in der er sich in der Verlängerung des fünften Satzes durchsetzen konnte (-7, +1, +4, -13, +11). Mindestens genauso spannend war die Begegnung von Lukas, welcher durchgehend vom Pech verfolgt war und trotz eines starken Spiels mit 0:3 gegen seinen Gegner verlor (-10, -7, -14). Im Anschluss verloren jeweils Emil (1:3) und Niklas (2:3), wobei Niklas zweimal einen Rückstand aufholte dennoch aber im fünften Satz verlor. Markus und Tobi konnten ihre ersten Einzelbegegnungen recht souverän mit jeweils 3:0 gewinnen, taten sich aber beide in einem Satz schwer und konnten diesen erst in der Verlängerung gewinnen. Joshi verlor daraufhin wie auch schon Lukas gegen die starke Nummer 1 aus Weil der Stadt, während Lukas wieder einmal an diesem Morgen nicht das Glück auf seiner Seite hatte. Er verlor zwar mit 0:3, hatte aber in jedem Satz die Chance diesen für sich zu entscheiden (-9, -10, -13). Nach seinem knapp im fünften Satz verloren ersten Einzel verlor Niklas auch seine zweite Begegnung an diesem Tag, zumindest war dieses Spiel mit 1:3 knapper als Emils Niederlage (0:3). Dieser konnte mit Ausnahme des zweiten Satzes (11:13) in keinem weiteren Satz seinem Gegner etwas entgegensetzen. Nachdem Markus sowohl den ersten Satz knapp in der Verlängerung und den zweiten Satz nach einer deutlichen Führung verlor, konnte er im dritten Satz seinem Gegner keine Gefahr mehr darstellen und verlor die Begegnung. Somit verlor die vierte Mannschaft ihr drittes Saisonspiel nach einem knappen Sieg vor einer Woche recht deutliche mit 5:9 und liegt nun in der Tabellenmitte.

Es spielten: Joshua Schäfer (1:1), Lukas Martin (1:1), Niklas Kluge (0:2), Emil Schächterle (0:2), Markus Woelcke (1:1), und Tobias Sauter (1:0)
Doppel: Schäfer/Martin (1:0), Kluge/Schächterle (0:1), Woelcke/Sauter (1:0)

5. Spieltag 2018/2019 - 13. Oktober 2018

Herren I – Mötzingen I 9:7

Nach über drei Stunden Spielzeit und dank eines Fehlaufschlags von Mötzingen konnte die erste Herrenmannschaft einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt feiern. Rutesheim startete dabei nicht ganz optimal in die Partie, da nur Adrian Schwake und Markus Hoffmann ihr Doppel für sich entscheiden konnten. Jürgensen/Wagenblast kämpften sich in ihrem Match nach 0:2 Satzrückstand zwar noch in den fünften Satz, mussten sich hier allerdings mit 4:11 geschlagen geben. Mit dem ersten Einzel von Hans-Jürgen Jürgensen folgte dann das Spiel des Abends, welches er nach großem Kampf und viel Einsatz jedoch leider knapp in fünf Sätzen (-10,+4,+19!,-8,-9) verlor. Die Schwäche bzw. das Pech der Rutesheimer Spieler in den fünften Sätzen zog auch im weiteren Verlauf durch das Spiel, da sowohl Christian Choffat (+8,+8,-7,-4,-11) als auch Thorben Schwake (-9,+8,+9,-9,-9) ihre ersten Einzel mit 2:3 Sätzen an Mötzingen abgeben mussten. Durch die Erfolge von Adrian Schwake, Markus Hoffmann und Thomas Wagenblast blieb die Mannschaft allerdings im Spiel und es ging mit einem knappen Rückstand von 4:5 Punkten in die zweite Einzelrunde. Hier wurden im vorderen Paarkreuz zunächst die Punkte geteilt, bevor das mittlere Paarkreuz um Choffat und Hoffmann die Führung erobern konnte. Hoffmann sorgte hierbei für den einzigen Fünfsatzerfolg des Tages, nachdem zuvor fünf Partien mit dem Maximum an Sätzen an die Gegner aus Mötzingen gingen. Erfreulich war im Anschluss dann auch der Einzelerfolg von Thorben Schwake, der nach längerer Durststrecke endlich wieder ein Einzel für sich entscheiden konnte und somit dafür sorgte, dass die Mannschaft mit einer Führung ins Schlussdoppel gehen konnte. Hier spielten Schwake/Hoffmann zwar nicht besonders gut, allerdings machten sie in den entscheidenden Phasen des Matches die wichtigen Punkte und gewannen am Ende doch verdient in vier Sätzen (-9,+8,+9,+8).

Nach vier Spielen liegt die erste Mannschaft mit einem ausgeglichenen Spielverhältnis (2 Siege, 2 Niederlagen) im Tabellenmittelfeld der Bezirksklasse.

Es spielten: Adrian Schwake (2:0), Hans-Jürgen Jürgensen (0:2), Christian Choffat (1:1), Markus Hoffmann (2:0), Thomas Wagenblast (1:1) und Thorben Schwake (1:1)

Doppel: Schwake,A./Hoffmann (2:0), Jürgensen/Wagenblast (0:1), Choffat/Schwake,T. (0:1)

4. Spieltag 2018/2019 - 7. Oktober 2018

Leonberg/Eltingen IV – Herren I 9:6

Gegen den starken Aufsteiger aus Leonberg/Eltingen entwickelte sich schnell das erwartet enge und spannende Spiel. Adrian Schwake und Markus Hoffmann sorgten mit ihrem Doppelsieg für die 1:0 Führung und auch Christian Choffat und Thorben Schwake konnten ihre Partie nach hartem Kampf in fünf Sätzen (-8,+8,+10,-8,+10) für sich entscheiden. Jürgensen und Schwake,A. erhöhten durch ihre Erfolge den Vorsprung sogar auf ein zwischenzeitliches 4:1. Im Anschluss konnte in der ersten Einzelrunde allerdings kein Punkt mehr gewonnen werden, sodass es mit einem knappen Rückstand von 4:5 Punkten in die zweiten Einzel ging. Der an diesem Tag sehr stark aufspielende Hans-Jürgen Jürgensen glich die Partie mit Hilfe seines zweiten Einzelsieges wieder aus, während sich Adrian Schwake diesmal knapp in vier Sätzen (+11,-9,-6,-9) geschlagen geben musste. Christian Choffat sorgte dann dank einer phänomenalen Aufholjagd und einem letztlich verdienten 3:2 Erfolg abermals für den Ausgleich. Da es an diesem Tag für die Rutesheimer Spieler im hinteren Paarkreuz jedoch leider nichts zu holen gab, musste die Mannschaft am Ende mit dieser knappen Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten.

Es spielten: Adrian Schwake (1:1), Hans-Jürgen Jürgensen (2:0), Christian Choffat (1:1), Markus Hoffmann (0:2), Thomas Wagenblast (0:2) und Thorben Schwake (0:2)

Doppel: Schwake,A./Hoffmann (1:0), Jürgensen/Wagenblast (0:1), Choffat/Schwake,T. (1:0)

4. Spieltag 2018/2019 - 6. Oktober 2018

SKV Rutesheim II – TSV Malmsheim I 9:0

Mit der Höchststrafe von 9:0 schickte unsere Zweite am Samstagabend die – zugegebenermassen ersatzgeschwächten – Gäste aus dem Renninger Ortsteil nach Hause.
Entgegen der Empfehlung des verhinderten Mannschaftsführers Ebi stellte die Mannschaft ihre Doppel nach eigenem Gusto auf – mit durchschlagendem Erfolg! Alle drei Paarungen konnten siegreich abgeschlossen werden was gleichbedeutend mit einer 3:0-Führung war. In den restlichen Begegnungen taten sich nur Jakob Schwarz am vorderen Paarkreuz und Lukas Martin schwer, die beiden über die volle Distanz gehen mussten. Lukas gelang es dabei einen 1:2-Rückstand dank durchdachtem Spiel noch in einen Sieg zu verwandeln.

Saisonauftakt der 2. Mannschaft

SV Leonberg/Eltingen V – SKV Rutesheim II 9:7
SKV Rutesheim II – SV Magstadt I 9:4

Bereits vor zwei Wochen stieg unsere Zweite in die neue Saison ein – und musste sich nach knapp drei Stunden knapp geschlagen geben. Dabei wäre an jenem Sonntagmorgen durchaus ein Punkt im Bereich des Möglichen gewesen. Beim Stand von 7:7 hatten jedoch sowohl Marvin Bayer als auch das Doppel Bartos/Bayer, J. jeweils im fünften Satz das Nachsehen.

Besser lief es dann gegen den letztjährigen Tabellendritten aus Magstadt. Immer noch ohne den im Urlaub weilenden Simon Fuchs erwischte das Team einen glänzenden Start. Während Bartos/Bayer,J. ihre Partie recht souverän gewinnen konnten, brachten die beiden anderen Doppel das Kunststück fertig, jeweils einen 0:2-Satzrückstand noch in einen Sieg zu verwandeln. Teamchef Ebi bewies einmal mehr mit der gewählten Doppelaufstellung sein glückliches Händchen und setzte sich mit seinen beiden gewonnenen Einzeln die Krone des Tagessiegers auf. Mit etwa weniger Fortune agierten am Spitzenpaarkreuz Jakob Schwarz und Bernd Bartos in ihren zweiten Einzeln. Beide brachten einen 2:1-Vorsprung nicht heim – aber beide konnten mit ihren Leistungen durchaus zufrieden sein.
Gespannt sein darf man auf das Auftreten der Mannschaft wenn sie dann in einem der nächsten Spiele endlich einmal komplett antreten kann.

Impressionen vom Saisonauftakt der 2. Mannschaft

4. Spieltag 2018/2019 - 06. Oktober 2018

Jugend II – Leonberg/Eltingen IV 6:4

Das erste Heimspiel der Saison bestritt die zweite Jugend am vergangenen Samstag gegen Leonberg/Eltingen IV. Mit einem klaren 3:0 Sieg (jeweils zu 11:7) gewannen Niko und Maxi zu Beginn zusammen das Doppel, während gleichzeitig Minh Duc die ersten beiden Sätze seines Einzels verlor. Daraufhin steigerte er sich, gewann den dritten Satz und verlor leider im Anschluss den vierten Satz knapp. Zwar hatte Maxi in seinem ersten Einzel zu Beginn große Mühe, konnte sich aber dennoch durch ein 3:0 Erfolg recht deutlich gegen seinen Gegner durchsetzen (+8, +10, +6). Ebenfalls wie zuvor Maxi hatte auch Niko in zwei Sätzen etwas Schwierigkeiten mit seinem Gegner, konnte sich aber dennoch klar mit 3:0 durchsetzen. Während Maxi im weiteren Verlauf sein zweites Einzel klar mit 0:3 verlor, gewann Niko auch sein zweites Einzel ohne einen Satzverlust. Das größte Pech an diesem Nachmittag hatte Minh Duc, als dieser sich nach einem 0:2 Rückstand stark in den fünften Satz zurückkämpfte, dort aber den entscheidenden Satz und somit das Spiel verlor. Maxi konnte zeitgleich einen 3:1 Sieg erkämpfen, während Minh Duc in seinem dritten Einzel chancenlos war. Den fehlenden sechsten Punkt zum Sieg holte Niko, nachdem er den ersten Satz noch knapp verlor, daraufhin aber alle weiteren Sätze klar gewann (-11, +2, +6, +7).

Es spielten: Nikolaos Tsifotidis (3:0), Maximilian Baitinger (2:1) und Minh Duc Nguyen (0:3)
Doppel: Tsifotidis/Baitinger (1:0)

4. Spieltag 2018/2019 - 06. Oktober 2018

Jugend I – Gärtringen III 6:4

Gegen Gärtringen war nur das Linkshänderdoppel Lars zusammen mit Max erfolgreich aber durch den Sieg von Lenny und Christo stand es nach den Anfangsdoppeln Unentschieden. Christo hatte leider einen schlechten Tag erwischt, denn in beiden Einzeln musste er auf einen gewonnenen Satz verzichten. Lars spielte dafür ungewohnt souverän und holte beide Einzel. Max musste im ersten Einzel über fünf Sätze gehen aber auch das zweite Einzel ging zum 5:4 auf sein Konto. Lenny beendete mit seinem Einzel das Spiel zum 6:4. Mit beiden Siegen vom Freitag und Samstag steht unser Team im Moment auf dem 3. Platz in der Tabelle.

Es spielten: Lars Thiel (2:0), Christo Tsifotidis (0:2), Max Dehner (2:0) und Lenny Häcker (1:1)
Doppel: Thiel/Dehner (1:0) und Tsifotidis/Häcker (0:1)

4. Spieltag 2018/2019 - 05. Oktober 2018

Deufringen I – Jugend I 2:6

Für die 2:6-Niederlage gegen Schönaich revanchierte sich unsere 1. Jugend gleich mit zwei Siegen gegen Deufringen I und Gärtringen III. Entscheidend im ersten Spiel war die recht klar gewonnenen Anfangsdoppel von Lenny mit Niko und Christo mit Niklas. Niklas gewann sein erstes Einzel, Christo vergab zum ersten Punkt für die Gastgeber. Niko hatte immens Pech, da sein 3-Satz Spiel knapp mit 12:14, 9:11 und 10:12 endete und er somit keine Chance hatte einen Satz zu gewinnen. Lenny und Christo vergrößerten anschließend nahezu problemlos den 3:2-Spielstand auf 5:2. Mit einem spannenden zweiten Einzel mit den Sätzen 13:11, 15:13 und 11:6 holte Niklas den Siegpunkt zum 6:2.

Es spielten: Christo Tsifotidis (1:1), Niklas Bosch (2:0), Lenny Häcker (1:0) und Niko Tsifotidis (0:1)
Doppel: Häcker/Tsifotidis N. (1:0) und Tsifotidis C./Bosch (1:0)

3. Spieltag 2018/2019 - 30. September 2018

Herren I – Deufringen II 9:4

Nach der Niederlage am Tag zuvor ging es im Sonntagsspiel gegen den noch sieglosen Aufsteiger aus Deufringen. Rutesheim startete dabei gut in die Partie, da sowohl Schwake/Hoffmann als auch Jürgensen/Wagenblast ihre Doppel souverän für sich entscheiden konnten. Nach dem Punktverlust von Choffat/Schwarz im dritten Doppel konnte das vordere Paarkreuz um Adrian Schwake und Hans-Jürgen Jürgensen den Vorsprung aber auf 4:1 vergrößern. Christian Choffat erhöhte diesen durch einen knappen Fünfsatzerfolg (-7,+4,-4,+6,+9) nochmal um einen Punkt. Den sechsten Spielgewinn für Rutesheim steuerte schließlich Thomas Wagenblast durch seinen Dreisatzerfolg bei, sodass es mit einer 6:3 Führung in die zweite Einzelrunde ging. Das starke vordere Paarkreuz um Schwake und Jürgensen konnte den Vorsprung hier auf 8:3 ausbauen und somit schonmal das Unentschieden sichern. Nachdem sich Choffat in seiner zweiten Partie diesmal knapp in fünf Sätzen geschlagen geben musste, war es Markus Hoffman vorbehalten, den entscheidenden Punktgewinn zum Sieg einzufahren. Er gewann in einem engen Match am Ende verdient mit 3:2 Sätzen (+7,-13,+7,-4,+9).

Es spielten: Adrian Schwake (2:0), Hans-Jürgen Jürgensen (2:0), Christian Choffat (1:1), Markus Hoffmann (1:1), Thomas Wagenblast (1:0), Jakob Schwarz (0:1)

Doppel: Schwake,A./Hoffmann (1:0), Jürgensen/Wagenblast (1:0), Choffat/Schwarz (0:1)

3. Spieltag 2018/2019 - 29. September 2018

Warmbronn I – Herren I 9:5

Gegen den Absteiger und Favoriten aus Warmbronn hielt unsere erste Mannschaft lange Zeit gut mit, am Ende stand zu Beginn der neuen Saison aber auch leider die erste Niederlage. Die Mannschaft startete mit einem 1:2 in den Doppeln – Adrian Schwake und Dieter Sauter waren hierbei erfolgreich. Auch in den anderen beiden Doppeln waren die Rutesheimer Spieler keineswegs chancenlos, mussten sich allerdings knapp in vier (Choffat/Schwake,T.) bzw. fünf Sätzen (Jürgensen/Wagenblast) geschlagen geben. Im Anschluss wurden in allen Paarkreuzen die Punkte geteilt, wobei für Rutesheim Adrian Schwake, Christian Choffat und erfreulicherweise auch “Ersatzmann” Dieter ihre Partien für sich entscheiden konnten. Mit einem Zwischenstand von 4:5 ging es dementsprechend in die zweite Einzelrunde. Hier war zunächst Hans-Jürgen Jürgensen siegreich, bevor sich Adrian Schwake knapp in fünf Sätzen gegen die Nummer 1 aus Warmbronn geschlagen geben musste (-7,+7,+6,-7,-9). Von diesem Punktverlust erholten sich die Rutesheimer Spieler nicht mehr richtig und nach drei mehr oder weniger engen Niederlagen mussten sie schließlich den Gastgebern zum Sieg gratulieren.

Es spielten: Adrian Schwake (1:1), Hans-Jürgen Jürgensen (1:1), Christian Choffat (1:1), Thomas Wagenblast (0:2), Thorben Schwake (0:2), Dieter Sauter (1:0)

Doppel: Choffat/Schwake,T. (0:1), Jürgensen/Wagenblast (0:1), Schwake,A./Sauter (1:0)

3. Spieltag 2018/2019 - 29. September 2018

Herren IV – Magstadt II 9:7

Die mit einem Schnitt von 21 Jahren recht junge 4. Herrenmannschaft trat am vergangenen Samstag zuhause gegen Magstadt II an. Die Doppel Manu/Lukas und Paddy/Tobi benötigten zwar jeweils nach einer 2:1 den fünften Satz, konnten aber beide dennoch ihre Spiele im fünften Satz gewinnen. Anschließend hatten Niklas und Emil gegen das starke dritte Doppel aus Magstadt keine Chance und verloren klar mit 0:3. Manu tat sich zwar in seinem ersten Spiel nach langer Pause zu Begin schwer, konnte aber dennoch einen 3:1 Sieg erzielen (+9, +13, -6, +7). Das wohl spannendste Spiel an diesem Abend lieferte sich anschließend Lukas mit der Nummer eins aus Magstadt. In einem äußerst intensiven und durch lange Ballwechsel geprägten Match spielte Lukas stark auf und setzte sich nach fünf Sätzen durch. Paddy verlor im Anschluss äußerst unglücklich sein erstes Spiel mit 1:3 (-9, -4, +9, -11). Niklas gab gleichzeitig seine Führung her und lag mit 1:2 hinten, bevor er im fünften Satz wieder das Spiel zu seinen Gunsten drehte. Emil setzte sich daraufhin klar mit 3:1 gegen die Nummer sechs aus Magstadt durch. In seinem ersten Spiel verlor Tobi in einer langen und knappen Begegnung unglücklich im fünften Satz (+9, -11, -8, +10, -8). Gegen die Nummer 1 aus Magstadt hatte Manu zeitgleich keine Chance und verlor klar mit 0:3, während Lukas mit 3:0 die Nummer 2 des Gegners schlagen konnte. Durch die beiden anschließenden Niederlagen von Paddy (0:3) und Niklas (1:3) führte erstmals an diesem Abend die Mannschaft aus Magstadt. Emil setzte sich aber in einem langen und starken Spiel im fünften Satz gegen seinen Gegner durch, womit der Ausgleich wiederhergestellt war. Durch den zeitgleichen 3:0 Sieg von Tobi konnte die Mannschaft mit einer 8:7 Führung in das anschließende Abschlussdoppel gehen. Dort setzte sich das an diesem Abend stark spielende und gut harmonierende Doppel Manu/Lukas mit 3:1 gegen ihre Kontrahenten durch. Somit konnte die Mannschaft zwar einen sehr knappen (9:7) aber wichtigen ersten Saisonsieg gegen einen direkten Kontrahenten im Abstiegskampf erzielen.

Es spielten: Manuel Hammer (1:1), Lukas Martin (2:0), Patrick Schneider (0:2), Niklas Kluge (0:2), Emil Schächterle (2:0), und Tobias Sauter (1:1)
Doppel: Hammer/Martin (2:0), Schneider/Sauter (1:0), Kluge/Schächterle (0:1)

3. Spieltag 2018/2019 - 29. September 2018

Schönaich I – Jugend I 6:2

Eine 2:6 Niederlage gegen die TTF Schönaich gab es im ersten Spiel der 1. Jugend. In den Anfangsdoppeln waren unsere Jungs noch ein bisschen nervös und so mussten Christo mit Niklas sowie Lars mit Dominik jeweils eine 0:3 Satzniederlage einstecken. Bei der ersten Einzelrunde konnten Lars, Dominik und Niklas einen Satz gewinnen, die Punkte für das Spiel gingen trotz einiger Verlängerungen aber an Schönaich. Christo spielte ein hervorragendes Einzel, gewann im vierten Satz mit 11:5 und holte damit den ersten Punkt für unsere Mannschaft. Der zweite Punkt kam im zweiten Einzel von Lars im fünften Satz mit 11:9. Die manchmal sehr knappen Ergebnisse in den Doppeln und in den Einzeln zeigten, dass die Mannschaft Spielzüge noch sicherer umsetzen muss, die bereits erzielte Führung nicht leichtfertig abgeben und jeweils zum Ende eines Satzes die Nervosität ablegen sollte.

Es spielten: Lars Thiel (1:1), Christo Tsifotidis (1:1), Dominik Epple (0:1) und Niklas Bosch (0:1)
Doppel: Thiel/Tisifotidis (0:1) und Epple/Bosch (0:1)

3. Spieltag 2018/2019 - 29. September 2018

Böblingen VIIIJugend II 6:3

Im zweiten Saisonspiel trat die zweite Jugend aus Rutesheim auswärts gegen Böblingen VIII an. Aufgrund der Tatsache, dass der Gegner nur zu dritt spielte, begann das Spiel mit nur einem Doppel. Dieses konnten Jannik und Niko nachdem sie den ersten Satz verloren hatten für sich entscheiden. Minh Duc verlor seinen ersten Satz, konnte aber den folgenden gewinnen. Leider verlor er den dritten Satz knapp und im Anschluss daran auch den vierten Satz. Jannik hatte in seinem ersten Spiel keine Probleme mit seinem Gegner und gewann mit Ausnahme des dritten Satzes alle weiteren. Niko hatte nur zu Beginn leichte Probleme gegen seinen Gegner (+8, +10) gewann aber die beiden ersten Sätze sowie auch den entscheidenden dritten Satz. In seinem ersten Spiel des Tages hatte Lukas Pech als er nach zwei Satzniederlagen einen guten dritten Satz spielte, diesen aber knapp mit 10:12 verlor. Im Anschluss verloren sowohl Jannik, Lukas und Niko gegen ihre Kontrahenten aus Böblingen. Jannik verlor im Anschluss sein drittes Spiel an diesem Nachmittag sehr unglücklich im fünften Satz nach einer 2:1 Führung (+7, -5, +11, -8, -7). Somit verlor die Mannschaft mit 3:6, mit etwas mehr Glück in einigen Spielen wäre aber durchaus ein Unentschieden möglich gewesen.

Es spielten: Jannik Epple (1:2), Nikolaos Tsifotidis (1:1), Minh Duc Nguyen (0:1) und Lukas Hauptmann (0:2)
Doppel: Epple/Tsifotidis (1:0)

2. Spieltag 2018/2019 - 22. September 2018

Sindelfingen IIIJugend II 6:1

Das Auswärtsspiel der Jugend-Mannschaft Rutesheim II gegen Sindelfingen III begann mit einem spannenden Doppel, welches nach fünf knappen Sätzen für die Heimmannschaft entschieden war. Da Rutesheim II nur zu dritt antrat (was in dieser Liga möglich ist), kam kein zweites Doppel zustande. Es folgten zwei recht eindeutige Einzel, beide gegen Rutesheim. Den einzigen Punkt dieses Spiels erkämpfte Maxi, der nach dem 2. Satz klar vorn lag. Die darauffolgenden Einzel waren leider weniger von Erfolg gekrönt und so verloren Lukas und Minh-Duc deutlich gegen ihre punktestärkeren Gegner aus Sindelfingen. Der Endstand von 6:1 nach eineinhalb Stunden für Sindelfingen war somit zwar tragisch, dennoch unausweichlich, da die Sindelfinger als Favorit in dieser Partie galten.

Es spielten: Maximilian Baitinger (1:1), Minh Duc Nguyen (0:2) und Lukas Hauptmann (0:2)
Doppel: Baitinger/Hauptmann (0:1)

Trainingszeiten

Wir trainieren in der Theodor-Heuss-Halle in Rutesheim (Robert-Bosch-Straße):

Erwachsene:
Dienstags und Donnerstags
von 20.00 bis 21.45 Uhr

Jugend:
Dienstags und Donnerstags
von 18.00 – 18.45 Uhr (Anfängertraining)
von 18.45 – 20.00 Uhr (Mannschaftstraining)

REDAXO 5 rocks!