Rückrunde 2017/2018

Jugend-Freundschaftsspiel am 17. Juli 2018 - Rückspiel in Gerlingen

Minis Gerlingen – Minis Rutesheim 5:5

Genau zwei Monate nach dem Freundschaftsspiel in Rutesheim fand das Freundschafts-Rückspiel in Gerlingen statt. Wieder stand der Spaß und die Vorbereitung unserer Nachwuchs-Mannschaftsspieler auf die Punktspiele ab der nächsten Saison im Vordergrund. Im Doppel konnten Jannik und Maxi die beiden ersten Sätze deutlich gewinnen, hatten dann im dritten Satz etwas mehr Probleme und verloren diesen mit 9:11, bevor sie den vierten Satz wieder klar gewinnen konnten. Bei Minh-Duc und Lukas war es genau anders herum, die beiden konnten in den ersten beiden Sätzen nicht viel ausrichten, gewannen dann den dritten Satz klar mit 11:6, mussten sich aber leider im vierten Satz 8:11 geschlagen geben.

Dieses Mal waren die Spiele viel ausgeglichener als beim ersten Spiel in Rutesheim, da Gerlingen die Empfehlung angenommen hat und die beiden stärkeren Spieler dieses Mal auch vorne in der Mannschaft aufgestellt hat. Deshalb hatte Maxi in seinem ersten Spiel sehr mit seinem Gegner zu kämpfen und musste sich trotz seiner Steigerung von Satz zu Satz in drei Sätzen geschlagen geben. Jannik hatte keine Probleme mit seinem ersten Gegner und konnte 3:0 gewinnen. Lukas und Minh-Duc machten es etwas spannender: Lukas verlor den ersten Satz 5:11, konnte den zweiten Satz 11:5 gewinnen und verlor dann leider die folgenden beiden Sätze jeweils 8:11. Minh-Duc hingegen gewann den ersten Satz, musste dann den zweiten Satz leider in der Verlängerung mit 11:13 abgeben, und konnte dann die nächsten beiden Sätze wieder für sich gewinnen. In seinem zweiten Einzel konnte Jannik gegen den etwas stärkeren Gegner leider nur einen Satz gewinnen, Maxi hatte dafür kaum Probleme und gewann sein zweites Spiel in drei klaren Sätzen. Minh-Duc hatte in den ersten beiden Sätzen Schwierigkeiten mit seinem Gegner, konnte dann überraschend den dritten Satz gewinnen, bevor er sich im vierten Satz geschlagen geben musste. Lukas rettete in seinem letzten Einzel das Unentschieden für seine Mannschaft, machte dies allerdings auch sehr spannend: Nachdem er schon 2:0 vorne lag, verlor er die nächsten beiden Sätze, bevor er den letzten entscheidenden Satz wieder gewinnen konnte.

So endete auch das Freundschafts-Rückspiel Gerlingen gegen Rutesheim mit einem freundschaftlichen Ergebnis: Unentschieden (5:5). Unsere Jungs können auch dieses Mal wieder stolz auf ihre Leistung sein!

Es spielten: Jannik Epple (1:1), Maximilian Baitinger (1:1), Minh-Duc Nguyen (1:1) und Lukas Hauptmann (1:1)
Doppel: Jannik/Maxi (1:0), Minh-Duc/Lukas (0:1)

Jugend-Freundschaftsspiel am 17. Mai 2018 - Hinspiel in Rutesheim

Minis Rutesheim – Minis Gerlingen 5:5

Um unsere Nachwuchs-Mannschaftsspieler auf die Punktspiele ab der nächsten Saison vorzubereiten, organisierten wir ein Freundschaftsspiel gegen ebenfalls zukünftige Mannschaftsspieler aus Gerlingen. Im letzten Training vor den Pfingstferien freuten wir uns daher über den Besuch aus dem befreundeten Verein. Im Doppel machten es Jannik und Maxi gleich im ersten Satz superspannend und gewannen mit 20:18 (eigentlich geht ein Satz bis 11 Punkte). Die beiden nächsten Sätze gewannen die beiden dann klarer mit 11:8 und 11:7. Minh-Duc und Lukas hatten mehr Probleme im Doppel und mussten sich leider in drei Sätzen geschlagen geben. Dazu muss man sagen, dass Gerlingen leider die zwei stärkeren Spieler auf die Positionen 3 und 4 gesetzt hat und daher Minh-Duc und Lukas allgemein die schwereren Spiele hatten.
Trotz spürbarer Nervosität spielten Jannik und Maxi in den Einzeln sehr gut und konnten jeweils in klaren drei Sätzen gewinnen. Auch Minh-Duc und Lukas spielten gut, hatten aber durch die etwas stärkeren Gegner mehr zu kämpfen und mussten ihre Einzel somit in drei Sätzen abgeben. Jannik und Maxi hatten danach wieder keine Probleme und konnten jeweils auch ihr zweites Einzel klar gewinnen. Minh-Duc und Lukas spielten in ihren zweiten Einzeln jeweils wieder gut aber mussten sich gegen ihre besseren Gegner am Ende geschlagen geben.
So endete das Freundschaftsspiel Rutesheim gegen Gerlingen mit einem freundschaftlichen Ergebnis: Unentschieden (5:5). Unsere Jungs können stolz auf ihre Leistung sein! Eventuell wird es im Juli ein Rückspiel in Gerlingen geben, dies würde uns sehr freuen. Dann könnte Gerlingen die Spieler anders aufstellen und wir hätten wahrscheinlich noch spannendere Spiele.

Es spielten: Jannik Epple (2:0), Maximilian Baitinger (2:0), Minh-Duc Nguyen (0:2) und Lukas Hauptmann (0:2)
Doppel: Jannik/Maxi (1:0), Minh-Duc/Lukas (0:1)

22. Spieltag 2017/2018 - 21. April 2018

Höfingen IV – Rutesheim V 1:7

Die mal wieder mit einem Schnitt von 22 Jahren recht junge 5. Herrenmannschaft trat am vergangen Samstag beim Tabellenletzten aus Höfingen an. Die Doppel-Taktik ging zu Beginn vollends auf und somit startete man (was in dieser Saison eine Seltenheit darstellte) mit zwei Doppelsiegen in die Partie. Paddy und Tobi hatte keine Probleme mit ihren Gegnern und gewannen klar ihr Spiel, während Niklas und Linda nur den ersten Satz knapp mit 9:11 abgaben, annschließend aber alles gewannen. Auch Tobi verlor in seinem ersten Spiel zuerst knapp mit 9:11, konnte sich dann aber steigern und alle weiteren Sätze für sich entscheiden. Gleichzeitig hatte Paddy gegen die Nummer 2 aus Höfingen gar keine Probleme und gewann klar mit 3:0. Linda gewann in ihrem Spiel den ersten Satz deutlich mit 11:4, bevor sie in den folgenden beiden Sätze jeweils mit 7:11 unterlag. Äußerst unglücklich stellte sich anschließend der vierten Satz dar, welchen sie mit 12:14 verlor. Die aus Rutesheimer Sicht einfachste Begegnung hatte an diesem Abend Niklas, welcher sehr deutlich gegen seine Gegner gewann (+4, +2, +2). In ihren zweiten Einzelspielen gewannen Paddy und Tobi jeweils klar mit 3:0, womit man die Saison mit einem deutlichen 7:1 abschließen konnte. Die Mannschaft beendet somit die Saison auf dem dritten Tabellenplatz und damit knapp hinter einem direkten Aufstiegsplatz. Aufgrund der Tatsache, dass die Mannschaft jede Woche in unterschiedlicher Aufstellung antrat (was sich auch öfters bei den nicht eingespielten Doppeln zeigte), ist diese Platzierung umso bemerkenswerter.

Es spielten: Patrick Schneider (2:0), Tobias Sauter (2:0), Niklas Kluge (1:0) und Linda Schubert (0:1)
Doppel: Schneider/Sauter (1:0), Kluge/Schubert (1:0)

22. Spieltag 2017/2018 - 21. April 2018

Jugend I – Leonberg/Eltingen II 5:5

Vier mehr gewonnene Spielpunkte oder ein Tausch Unentschieden gegen Sieg fehlten, um in der Rückrunde die Meisterschaft in der Jungen Bezirksliga zu erzielen. Über den zweiten Platz können wir trotzdem stolz sein, da wir in der Klasse mit 3 Unentschieden ungeschlagen blieben, während die Meistermannschaft Leonberg/Eltingen gegen Böblingen eine Niederlage einkassierte.

Am Samstag kam es dann zum direkten Vergleich mit Leonberg/Eltingen. In diesem Spiel verloren Emil und Niklas in klaren drei Sätzen ihr Doppel, Lukas und Joshi sorgten für Gleichstand. Vom vorderen Paarkreuz konnte Joshua das schnelle Spiel nicht bis zum Sieg durchhalten, Lukas gewann in 3 Sätzen. Leider führten die verlorenen Einzel von Niklas und Emil zu einem 2:4-Rückstand, den Lukas und Joshi mit ihren zweiten Einzeln wieder gleichziehen konnten. Zum Schluss konnte Niklas mit einer sehr konzentrierten Spielweise den 5. Punkt zum Unentschieden erreichen, bei Emil fehlte leider bei seinem zweiten Einzel die Sicherheit für den sechsten wichtigen Siegpunkt. So endete das Spiel mit einem nahezu gerechten 5:5-Unentschieden.

Es spielten: Lukas Martin (2:0), Joshua Schäfer (1:1), Niklas Kluge (1:1) und Emil Schächterle (0:2)
Doppel: Martin/Schäfer (1:0), Kluge/Schächterle (0:1)

22. Spieltag 2017/2018 - 21. April 2018

Böblingen VI – Jugend II 6:3

Zu ihrem letzten Punktspiel der Runde trat die zweite Jugendmannschaft auswärts gegen Böblingen VI an. Während das Doppel Dominik/Lars relativ deutlich mit 0:3 verlor (-6, -7, -5), ging es im Doppel von Christo und Niklas wesentlich enger zu. Nach einer deutlichen ersten Satzniederlage und einen mit 11:13 knapp verloren zweiten Satz, konnten die Jungs den dritten Satz mit 11:6 für sich entscheiden, verloren daraufhin aber den vierten Satz. Während Christo gegen die starke Nummer 1 des Gegners keine Chance hatte, konnte Dominik sich in einem ausgeglichenen Spiel gegen seinen Gegner durchsetzen (+8, +7, -10, +10). Niklas bekam es mit dem an diesem Tag zweiten starken Gegner zu tun und konnte immerhin die beiden ersten Sätze (jeweils mit 8:11) lange offenhalten. Die spannendste Begegnung stellte gleichzeitig das Spiel von Lars dar, welcher mit 1:2 hinten lang und sich anschließend in der Verlängerung des fünften Satzes durchsetzen konnte (+5, -3 -10, +6, +10). Wie zuvor schon Christo, hatte auch Dominik keine Chance gegen die Nummer 1 aus Sindelfingen und verlor klar mit 0:3. Christo konnte sich aber ebenfalls in seinem zweiten Spiel gegen den zweiten Jugendspieler des Gegners durchsetzen. Letztendlich endete die Partie mit einer 3:6 Niederlage, nachdem Lars in seinem zweiten Einzel noch deutlicher als Niklas verlor. Mit drei Siegen und vier Niederlagen beendet die Mannschaft somit die Saison recht ausgeglichen auf dem fünften Tabellenplatz.

Es spielten: Dominik Epple (1:1), Niklas Bosch (1:0), Christo Tsifotidis (1:1), Lars Thiel (1:1) und Niklas Bosch (0:1)
Doppel: Epple/Thiel (0:1), Tsifotidis/Bosch (0:1)

22. Spieltag 2017/2018 - 20. April 2018

Steinenbronn I – Jugend I 2:6

Gegen Steinenbronn gewannen Niklas und Emil ihr Doppel zwar ohne Gegenpunkt aber mit zwei Verlängerungen. Lukas und Joshi verloren ihr Doppel im fünften Satz unglücklich mit 9:11. Danach gewann Joshi recht souverän, Lukas tat sich gegen seinen Gegner (Linkshänder und Belagspieler) sehr schwer und konnte nur einen Satzgewinn erzielen. Niklas und Emil bekamen wenig Gegenwehr von ihren Gegnern, so dass die Partie 4:2 für uns stand. Das 6:2-Endresultat konnten dann Lukas mit 15:13 im vierten Satz und Joshi sehr sicher erzielen.

Es spielten: Lukas Martin (1:1), Joshua Schäfer (2:0), Niklas Kluge (1:0) und Emil Schächterle (1:0)
Doppel: Martin/Schäfer (0:1), Kluge/Schächterle (1:0)

22. Spieltag 2017/2018 - 19. April 2018

Jugend II – Grafenau I 2:6

Unsere 2. Jugend musste sich bei dem mehrfach verlegten Spiel gegen Grafenau am Donnerstagabend im Training leider mit einem 2:6 geschlagen geben. Nach den Doppeln stand es noch 1:1 und es sah so aus, als ob es ein spannendes Spiel werden würde. Christo und Niklas konnten in ihrem Doppel nachdem sie 0:2 hinten lagen einen Satz deutlich gewinnen, unterlagen dann allerdings im letzten Satz wieder. Lenny und Max machten es noch spannender und gewannen erst im fünften Satz, diesen dafür deutlich. In den Einzeln danach konnten Christo und Niklas nicht viel ausrichten und mussten sich jeweils in klaren drei Sätzen geschlagen geben. Lenny machte es wieder spannend. Nachdem er 0:2 hinten lag, kämpfte er sich in den folgenden beiden Sätzen auf ein unentschieden heran, konnte den fünften Satz dann aber leider nicht mehr gewinnen. Max hatte weniger Probleme und konnten seinen Gegner in drei klaren Sätzen bezwingen. Christo und Niklas hatten in den letzten beiden Spielen wieder weniger Erfolg und unterlagen jeweils 0:3 ihrem Gegner aus Grafenau.

Es spielten: Christo Tsifotidis (0:2), Niklas Bosch (0:2), Lenny Häcker (0:1) und Max Dehner (1:0)
Doppel: Tsifotidis/Bosch (0:1), Häcker/Dehner (1:0)

22. Spieltag 2017/2018 - 14. April 2018

VfL Sindelfingen II – Jugend I 5:5

Leider hatten am vergangenen Samstag von unseren fünf Stammspielern der ersten Mannschaft nur zwei Spieler Zeit, um in Sindelfingen anzutreten. Der erste Punkt kam im Doppel von Niklas K. und Emil, welche im dritten Satz mit 11:13 etwas Pech hatten und somit einen Satz an die Gastgeber abgaben. Lars und Niklas im Doppel mussten in den ersten beiden Sätzen mit 3:11 und 4:11 klein beigeben, konnten sich aber steigern und verloren im dritten mit 9:11. Das vordere Paarkreuz mit Niklas K. und Emil ließ in den beiden nächsten Einzeln nichts anbrennen und so führte unsere Mannschaft mit 3:1. Niklas B. siegte im ersten Satz mit 11:5 recht souverän, konnte dann aber nur noch im dritten Satz etwas mithalten. Lars gewann in einem ordentlichen Spiel den ersten und dritten Satz musste aber im fünften Satz beim 7:11 dem Gegner gratulieren. Niklas K. und Emil erhöhten den Spielstand 3:3 wieder ungefährdet auf 5:3, doch Lars und Niklas B. konnten den wichtigen Siegpunkt nicht mehr holen, so dass das Spiel mit einem 5:5-Unentschieden endete. Trotz dieses Unentschiedens gegen den Tabellenvorletzten kann die Mannschaft aufgrund der gleichzeitigen Niederlage des stärksten Konkurrenten aus Böblingen weiterhin auf die Meisterschaft hoffen. Gewinnt die Mannschaft am letzten Spieltagswochenende sowohl gegen Steinenbronn, als auch gegen den aktuellen Tabellenführer aus Leonberg/Eltingen, so kann sie sich die Meisterschaft in der Bezirksliga sichern.

Es spielten: Niklas Kluge (2:0), Emil Schächterle (2:0), Lars Thiel (0:2) und Niklas Bosch (0:2)
Doppel: Kluge/Schächterle (1:0), Thiel/Bosch (0:1)

21. Spieltag 2017/2018 - 24. März 2018

Herren II – Höfingen II 9:6

Abstiegsgespenst wohl endgültig verscheucht!
So könnte die Überschrift zum samstäglichen Erfolg unserer Zweiten lauten. Durch ein starkes Auftreten unserer Youngsters Simon, Jakob und Marvin in den Einzelbegegnungen konnten schonmal sechs der neun zum Sieg notwendigen Punkte auf der Habenseite verbucht werden. Ebi und der extra rechtzeitig aus Offenburg angereiste Thorben sorgten für Punkt Nummer 7 sowie 8. Das lies den optimierungsfähigen Auftritt der Mannschaft in den Doppel vergessen machen. Bernd, der in den Einzeln schwächelte, konnte zusammen mit dem nur im Doppel eingesetzten Älteren der beiden Bayer-Brüder in einer starken Partie das Höfinger Spitzendoppel mit 3:1 besiegen.
Bei nun sechs Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz und noch drei ausstehenden Partien der momentan auf eben jenem Relegationsplatz liegenden Gebersheimern dürfte das Team durch diesen Sieg nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben.

Es spielten: Simon Fuchs (2:0), Jakob Schwarz (2:0), Bernd Bartos (0:2), Thorben Schwake (1:1), Christian Ebenau (1:1) und Marvin Bayer (2:0)

Doppel: Fuchs/Schwarz (1:0), Bartos/Bayer,J. (1:0), Schwake/Bayer,M. (0:1)

21. Spieltag 2017/2018 - 24. März 2018

Jugend II – Steinenbronn II 6:0

Gegen den Tabellenletzten aus Steinenbronn konnte die zweite Jugend am vergangenen Samstag einen klaren Sieg verbuchen, wobei sich drei der sechs Partien durchaus eng gestalteten. Das Doppel Dominik/Niklas verlor zu Beginn den ersten Satz, konnte sich anschließend aber wesentlich steigern und gewann alle folgenden Sätze (-8, +9, +10, +7). Lenny und Max gewannen gleichzeitig das zweite Doppel klar mit 3:0 gegen ihre Gegnerinnen aus Steinenbronn. Während Dominik sein Einzel in Anschluss klar mit 3:0 gewann, spielte Niklas eine extrem spannende Partie über fünf Sätze. Fast jeder Satz seines Spiels gestaltete sich knapp und so siegte er auch erst in der Verlängerung des fünften Satzes (+10, -6, +6, -9, +11). Fast genauso spannend stellte sich Lenny’s Einzel dar, in dem er den ersten Satz knapp mit 10:12 verlor. Nachdem er den zweiten Satz deutlich gewonnen hatte, verlor er den folgenden dritten Satz. Anschließend konnte er aber relativ sicher die beiden folgenden Sätze und somit das Spiel im fünften Satz gewinnen. Max verlor in seinem Einzel den ersten Satz knapp mit 9:11, gewann aber alle weiteren Sätze deutlich, womit er der Mannschaft den sechsten und somit Siegpunkt bescherte.

Es spielten: Dominik Epple (1:0), Niklas Bosch (1:0), Lenny Häcker (1:0) und Max Dehner (1:0)
Doppel: Epple/Bosch (1:0), Häcker/Dehner (1:0)

20. Spieltag 2017/2018 - 17. März 2018

Leonberg/Eltingen IV – Herren II 9:3

Zwei Punkte fehlen wohl noch zum endgültigen Klassenerhalt unserer Zweiten – dass diese Punkte nicht beim ungeschlagenen Tabellenführer zu holen waren lag auf der Hand. Dummerweise stand man ein paar Stunden vor Spielbeginn nur zu fünft da…..zum Glück sprang Thorben spontan in die Bresche und komplettierte das Team. Danke dafür!
Die Geschichte des Spiels ist dann schnell erzählt: neben dem Doppel Schwarz/Fuchs punktete Jakob Schwarz in einem spannenden Fünfsatzduell sowie der an seine Form von letzter Woche anknüpfende Bernd Bartos mit einem 3:0 im mittleren Paarkreuz. In einer hochklassigen Partie der beiden Spitzenspieler fehlte Simon Fuchs am Ende etwas Fortune so dass er im Entscheidungssatz mit 10:12 das Nachsehen hatte.

Es spielten: Simon Fuchs (0:2), Jakob Schwarz (1:1), Bernd Bartos (1:1), Thorben Schwake (0:1), Christian Ebenau (0:1) und Marvin Bayer (0:1)
Doppel: Fuchs/Schwarz (1:0), Bartos/Ebenau (0:1), Schwake/Bayer (0:1)

20. Spieltag 2017/2018 - 17. März 2018

Oberjettingen IIIRutesheim V 7:0

Eine sehr deutliche Niederlage musste die 5. Mannschaft am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenführer aus Oberjettingen einstecken. Hatte man in der Vorrunde noch deutlich mit 7:2 gewonnen, so konnte man im Rückspiel nicht eine einzige Begegnung an diesem Abend gewinnen. Noch die größten Chancen auf einen Punktgewinn hatte zu Beginn das Doppel Schneider/Albrecht, welches sich eine 2:1 Führung herausspielte. Leider konnte sie die folgenden beiden Sätze nicht für sich entscheiden, womit das Doppel an Oberjettingen ging (-4, +4, +7, -9, -6). Tobi und Markus waren gleichzeitig nah dran an einem Satzgewinn (mit Ausnahme des zweiten Satzes), konnte aber keinen der drei Sätze gewinnen und verloren somit klar mit 0:3 (-9, -6, -8). In seinem ersten Einzel hatte Gerald (mit Ausnahme vierten Satzes, welchen er mit 12:10 gewann), keine Chance gegen die Nummer 1 des Gegners und verlor mit 1:3. Wie schon in seinem Doppel hatte Paddy im Anschluss in seinem ersten Einzel die größten Chancen einen Punkt für die Rutesheimer an diesem Abend zu ergattern. Zwar kämpfte er sich über fünf Sätze, kam aber insgesamt nicht mit der Spielweise seines Gegenübers zurecht und verlor mit 2:3 (+6, -8, -5 +14, -5). Markus verlor den zweiten und dritten Satz mit jeweils 9:11 äußerst knapp, konnte aber gegen seinen Gegner wenig ausrichten und gab sein Einzel mit 0:3 ab. Fast identisch wie Markus verhielt sich Tobi’s Spiel, denn auch er konnte nur in den Sätzen zwei und drei etwas mit seinem Gegner mithalten und verlor ebenfalls deutlich mit 0:3. In seinem zweiten Einzel hatte Paddy wesentlich weniger Chancen auf einen Sieg und verlor klar gegen die Nummer 1 aus Oberjettingen (-6, -5, -5). Somit brachte die Mannschaft es zustande, erstmals in dieser Saison keinen einzigen Punkt in einem Punktspiel zu ergattern und gleichzeitig ihre ungeschlagene Rückrundenserie zu stoppen. Sollte die Mannschaft in rund einem Monat bei ihrem letzten Saisonspiel gegen Tabellenletzten aus Höfingen nicht verlieren, so könnte sie die Saison auf einem sehr guten dritten Platz beenden.

Es spielten: Patrick Schneider (0:2), Gerald Albrecht (0:1), Tobias Sauter (0:1) und Markus Woelcke (0:1)
Doppel: Sauter/Woelcke (0:1), Schneider/Albrecht (0:1)

20. Spieltag 2017/2018 - 17. März 2018

Schönbuch II – Jugend I 0:6

Ein an sich klarer 6:0-Sieg gelang unserer 1. Jugend gegen die zweite Garnitur von Tischtennis Schönbuch. Lukas und Joshua wurden im ersten Satz ihres Doppels kurz mit 4:11 an die Wand gespielt, danach revanchierten sie sich mit einem 11:2, 11:4 und 11:7. Auch beim Doppel von Niklas und Emil ging mit 10:12 ein Satz verloren, hier fühlten sie sich nach dem 11:5 und 11:6 zu sicher, so dass sie noch einen vierten Satz spielen mussten. Die Einzelerfolge von Joshua (+5, +3, +10) und Lukas (+8, +9, +9) ergaben keine Überraschungen, auch Emil konnte nach einem glücklichen 13:11-Satz gefahrlos die beiden nächsten Sätze (+8, +4) gewinnen. Nur Niklas vergab leichtfertig nach einem gewonnenen ersten Satz den zweiten mit 7:11. Anschließend konnte er den dritten Satz nach einem Gleichstand von 10:10 mit viel Glück (12:10) gewinnen und fand im vierten Satz (11:5) wieder einigermaßen zu seiner normalen Form. In den restlichen Begegnungen der Runde trifft die 1. Jugend noch auf die Gegner aus Sindelfingen, Steinenbronn und Leonberg/Eltingen.

Es spielten: Lukas Martin (1:0), Joshua Schäfer (1:0), Niklas Kluge (1:0) und Emil Schächterle (1:0)
Doppel: Martin/Schäfer (1:0), Kluge/Schächterle (1:0)

20. Spieltag 2017/2018 - 17. März 2018

Kuppingen I – Jugend II 3:6

Einen 6:3 Erfolg erspielte sich unsere 2. Jugend am Samstag in Kuppingen. Nach den Doppeln stand es unentschieden: Dominik und Christo konnten sich in klaren drei Sätzen gegen die Nummer 3 und 4 aus Kuppingen durchsetzen, Lenny und Max hingegen mussten sich ebenfalls in drei Sätzen gegen die Nummer 1 und 2 aus Kuppingen geschlagen geben. In den Einzeln anschließend konnte Christo gegen die Nummer 1 zumindest einen Satz gewinnen, während Dominik gegen die Nummer 2 nur einen Satz abgeben musste, sodass es wieder unentschieden stand. Erst Lenny und Max brachten uns mit 4:2 Punkten in Führung, Lenny in klaren drei Sätzen während Max einen Satz mehr benötigte. Im Spiel gegen die starke Nummer 1 aus Kuppingen hatte Dominik leider keine Chance, Christo dagegen konnte sein Einzel gegen die Nummer 2 gewinnen ohne einen Satz abzugeben. Somit fehlte nur noch ein Punkt, den wiederum Lenny für uns sicherte. Nur ein Satz war kurzzeitig spannend, Lenny konnte diesen aber in der Verlängerung gewinnen. Das letzte Einzel von Max zählte leider nicht mehr in den Spielstand, in diesem lag er aber auch bereits 1:0 in Führung. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Sieg!

Es spielten: Dominik Epple (1:1), Christo Tsifotidis (1:1), Lenny Häcker (2:0) und Max Dehner (1:0)
Doppel: Epple/Tsifotidis (1:0), Häcker/Dehner (0:1)

19. Spieltag 2017/2018 - 11. März 2018

Herren I – Weil der Stadt III 9:6

Tags zuvor noch unglücklich verloren, fuhr die erste Herrenmannschaft gegen den Dritten aus Weil der Stadt einen unerwarteten, aber umso wichtigeren Sieg im Kampf gegen den Abstieg ein! in den Doppeln gab es drei eindeutige Matches zu sehen, wobei mit Adrian und Markus nur eine Rutesheimer Paarung siegreich war. Im Anschluss konnte Adrian nach längerer Durststrecke endlich mal wieder eine Partie gewinnen, bevor Christian mit Hilfe seines Viersatzerfolges (+5,+5,-7,+15) die Mannschaft in Führung brachte. Nach der Niederlage von Markus beendete auch Thomas seine etwas länger andauernde Niederlagenserie und es stand wieder 4:3 für Rutesheim. Thorben und Achim konnten diese Führung dann sogar auf 6:3 ausbauen, wobei gerade Thorben’s Fünfsatzerfolg (-10,+10,-9,+9,+7) nicht nur den Spielern einiges an Nerven kostete. Christian bestätigte durch seinen zweiten Einzelerfolg des Tages dann seine gute Form, wohingegen Adrian sich leider mit 2:3 geschlagen geben musste. Nach den beiden Niederlagen von Markus und Thomas im mittleren Paarkreuz wurde es folglich nochmal ungewollt spannend. Doch das hintere Paarkreuz um Thorben und Achim bewieß zum Glück Nervenstärke sowie starken Kampfgeist und machte den verdienten Erfolg durch einen Viersatzsieg (Thorben) und einen Fünfsatzsieg (Achim nach 0:2 Satzrückstand!) schließlich perfekt.

Die erste Herrenmannschaft bleibt nach dem Wochenende auf Tabellenplatz 7 (von 10).

Es spielten: Adrian Schwake (1:1), Christian Choffat (2:0), Markus Hoffmann (0:2), Thomas Wagenblast (1:1), Thorben Schwake (2:0) und Achim Hocker (2:0)

Doppel: Schwake,A./Hoffmann (1:0), Choffat/Schwake,T. (0:1), Wagenblast/Hocker (0:1)

19. Spieltag 2017/2018 - 11. März 2018

Herren V – Gebersheim III 7:5

Das vierte Unentschieden in Folge konnte die fünfte Herrenmannschaft am vergangenen Wochenende mit ihrem knappen Sieg gerade noch verhindern. Zu Beginn des Spiels sah es gar nicht gut für die Rutesheimer aus, als Linda und Gerald ihr Doppel klar mit 0:3 verloren. Nicht wesentlich besser lief es bei Markus und Tobi, die den ersten Satz klar gewannen, im Anschluss daran aber keinen weiteren Satz für sich entscheiden konnten (+2, -4, -9, -9). Während Gerald anschließend in seinem ersten Einzel klar mit 3:0 gewann, ging Tobi nach einer 1:0 Führung mit 1:2 in Rückstand. Gegen die Nummer 1 aus Gebersheim konnte er aber sich danach sowohl im vierten, als auch im fünften Satz durchsetzen, womit die Mannschaft den 2:2 Ausgleich herstellte. Nachdem Markus den ersten Satz verloren hatte, lies er sich nur im vierten Satz von seinem Spiel abringen und gewann sein Einzel im fünften Satz (-6, +4, +6, -5, +3). Linda konnte den ersten Satz mit 11:6 für sich entscheiden, verlor anschließend zweimal knapp mit 8:11, bevor sie das gesamte Spiel im vierten Satz an ihren Gegner abgeben musste. Nachdem Gerald gegen die Nummer 1 des Gegners knapp den ersten Satz gewonnen hatte, verlor er die folgenden beiden Sätze und lag mit 1:2 hinten. Die anknüpfenden beiden Sätze konnte er aber deutlich für sich entscheiden, womit er den Rutesheimern den nächsten Sieg im fünften Satz bescherte (+10, -6, -10, +5, +4). Wie auch schon Gerald davor tat sich Tobi gegen die Nummer 2 aus Gebersheim leichter und gewann sein Spiel klar mit 3:0. Auch in Markus zweiten Einzel ging es spannend zu und es musste weidereinmal der fünften Satz an diesem Morgen die Entscheidung bringen. Dort konnte Markus mit 11:8 das Spiel für sich entscheiden, womit sich die Mannschaft den sechsten Punkt und somit das Unentschieden vorzeitig sicherte. Linda steigerte sich in ihrem zweiten Einzel von Satz zu Satz, konnte aber leider trotz zweier knapper Sätze keinen für sich entscheiden (-6, -9, -8). Während das Doppel Tobi/Markus klar mit 0:3 verlor, spielten Gerald und Linda sich eine 2:0 Führung heraus. Nach zwei verloren Sätzen (jeweils mit 8:11), konnten sie mit 11:5 den Entscheidungssatz gewinnen und somit nach drei Unentschieden den Rutesheimern wieder einen Sieg bescheren. Die dadurch in der Rückrunde weiterhin ungeschlagene fünfte Mannschaft festigte mit dem Sieg ihren dritten Tabellenplatz. Gute Erinnerungen hat die Mannschaft an das nächste Spiel gegen den Tabellenführer aus Oberjettingen, welchen man in der Vorrunde recht deutlich mit 7:2 zuhause geschlagen und die bis jetzt einzige Niederlage zugefügt hatte.

Es spielten: Gerald Albrecht (2:0), Tobias Sauter (2:0) und Markus Woelcke (2:0) und Linda Schubert (0:2)
Doppel: Albrecht/Schubert (1:1), Sauter/Woelcke (0:2)

19. Spieltag 2017/2018 - 10. März 2018

Herrenberg IV – Jugend II 6:1

Eine sehr unglückliche Niederlage musste die zweite Jugend am vergangenen Wochenende im Auswärtsspiel in Herrenberg erfahren. Mit etwas mehr Glück hätte man zu Beginn des Spiels beide (oder zumindest ein) Doppel gewinnen können. Das Doppel Lars und Niklas konnte jeweils nur in einer Paarung den Satz für sich entscheiden, womit ein fünfter Satz die Entscheidung bringen musste. Leider konnten die Jungs die Führung beim Seitenwechsel nicht in Ziel bringen und verloren mit 7:11 den finalen Satz. Gleichzeitig steigerten sich Lenny und Max von Satz zu Satz und belohnten sich nach zwei verloren Sätzen mit einem knappen dritten und deutlich gewonnenen vierten Satz. Leider konnten auch sie den letzten Satz nicht für sich entscheiden, womit die Mannschaft mit 0:2 hinten lag. Während Niklas gegen die starke Nummer 1 aus Herrenberg keine Chance hatte, konnte Lars wie schon im Doppel von den ersten vier Sätzen jeweils erst nach einer Satzniederlage einen Satz für sich entscheiden. Somit ging auch er in den fünften Satz und konnte dort mit einem 11:6 den ersten Rutesheimer Punkt holen. Max spielte in seinem Einzel in jedem Satz gut mit, letztlich fehlten aber immer 2-3 Punkte, womit er nur den dritten Satz für sich entscheiden konnte (-7, -8, +6, -8). Lenny steigerte sich wie schon in seinem Doppel von Satz zu Satz und konnte sich nach einem 0:2 Rückstand auf ein 2:2 zurückkämpfen. Leider hatte auch er, wie schon anfangs in seinem Doppel mit Max, dort nicht das Glück auf seiner Seite und verlor sein Einzel. In seinem zweiten Spiel hatte Lars, wie auch schon Niklas davor, keine Chance gegen die gut spielende Nummer 1 des Gegners. Von den im gesamten Spiel absolvierten 30 Sätzen gingen 20 an Herrenberg, aber auch zehn an die Rutesheimer Jungs. Im Vergleich zur der hohen Niederlage zeigt dies, dass die Mannschaft deutlich besser spielte, als der Endstand aussagt.

Es spielten: Lars Thiel (1:1), Niklas Bosch (0:1), Lenny Häcker (0:1) und Max Dehner (0:1)
Doppel: Thiel/Bosch (0:1), Häcker/Dehner (0:1)

18. Spieltag 2017/2018 - 03. März 2018

SV Gebersheim I – Herren II 7:9

Drei Spiele – drei Siege! Der Rückrundenauftakt unserer Zweiten kann sich sehen lassen. Nachdem man vor zwei Wochen den Tabellenzweiten mit einer Niederlage nach Hause geschickt hatte, legte das junge Team im Lokalderby in Gebersheim nach und fuhr einen knappen aber nicht unverdienten Sieg ein. Zu großer Form lief an diesem Samstagabend unser Zweitältester Akteur Christian “Ebi” Ebenau auf und blieb im mittleren Paarkreuz ohne Niederlage. Bei solch stylischer Sockenauswahl wie bei Ebi ist manch Gegener wohl schon vor Spielbeginn geblendet…;-) Neben dem gewohnt stark aufspielenden Simon Fuchs machte Jakob Schwarz am vorderen Paarkreuz eine gute Figur – nur knapp schrammte er in seinem ersten Einzel nach einer 2:0-Satzführung gegen die Gebersheimer Nummer 1 an einer Überraschung vorbei und musste am Ende beim 2:3 seinem Gegner gratulieren. Die gute Mannschaftsleistung komplettierten Marvin Bayer, Daniel Rösinger und Bernd Bartos, so dass sich das Team auch nach einem zwischenzeitlichen 4:6-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen lies und dank einer Vitaminspritze durch die Kumquats den dritten Sieg in Serie schaffte.

Es spielten: Simon Fuchs (1:1), Jakob Schwarz (1:1), Bernd Bartos (1:1), Christian Ebenau (2:0), Marvin Bayer (1:1) und Daniel Rösinger (1:1)

Doppel: Fuchs/Schwarz (2:0), Bartos/Ebenau (0:1), Bayer/Rösinger (0:1)

18. Spieltag 2017/2018 - 03. März 2018

Warmbronn IIIHerren V 6:6

Das im Tischtennis durchaus außergewöhnliche dritte Unentschieden in Serie erzielte die fünfte Herrenmannschaft am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenzweiten aus Warmbronn. Zu Beginn verlor das aus Jugendspielern bestehende Doppel Joshi und Lukas in einem äußerst knappen Spiel im fünften Satz (+9, -10, +6, -9, -8). Nicht ganz so knapp, aber auch durchaus eng ging es im zweiten Doppel von Tobi und Markus zu, welches mit 1:3 an die Gegner abgeben werden musste. Verlass war im Folgenden (wie auch am ganzen Abend) auf die beiden stark aufspielenden Jugendspieler. Lukas drehte in seinem ersten Einzel einen 1:2 Rückstand in einen Sieg, während auch Joshi sich in den fünften Satz kämpfte und dort am Ende mit 12:10 durchsetzen konnte. Nachdem anschließend Markus souverän (mit Ausnahme des ersten Satzes, den er mit 13:15 verlor), einen 3:0 Sieg holte, konnte die Mannschaft mit 3:2 in Führung gehen. Leider verlor Tobi in seinem Spiel nach einer 2:0 Führung den Faden und er gab das Spiel im fünften Satz (+9, +6, -7, -7, -6) ab. Darauf war wieder einmal auf die jungen Ersatzspieler verlass, welche wieder eine 5:3 Führung für die Rutesheimer herstellen konnten. Lukas gewann dabei klar mit 3:0, während Joshi nach einer 2:0 Führung einen Satz verlor, dann aber im vierten Satz in der Verlängerung clever das Spiel für sich entschied (+7, +8, -9, +12). Tobi verlor im Anschluss deutlich mit 0:3 gegen die Nummer 3 aus Warmbronn. Nachdem Markus in seinem Spiel unglücklich nach einer 2:1 Führung den vierten Satz verlor (10:12), unterlag er auch den fünften Satz. Somit ging es an diesem Abend mit einem 5:5 Unentschieden in die Entscheidungsdoppel. Dort konnten Tobi und Markus nach einem Rückstand ausgleichen, verloren aber dann die beiden folgenden Sätze knapp (-4, +3, -10, -8). Stark spielte gelichzeitig das zweite, junge Doppel, nachdem es mit 0:2 hinten lag. Sie drehten das Spiel im fünften Satz (-6, -10, +10, +9, +5) und sicherten der Mannschaft das Unentschieden. Auch wenn die Mannschaft mehrmals im gesamten Spiel führte, stellt das Unentschieden gegen den Tabellenzweiten einen Erfolg dar. Zusätzlich dazu stellt das dritte Unentschieden in Serie (nach einem Auftaktsieg), bisher eine positive Rückrunde für die Mannschaft dar, nach der sie noch ungeschlagen auf dem dritten Tabellenplatz liegt.

Es spielten: Joshua Schäfer (2:0), Lukas Martin (2:0), Tobias Sauter (0:2) und Markus Woelcke (1:1)
Doppel: Schäfer/Martin (1:1), Sauter/Woelcke (0:2)

18. Spieltag 2017/2018 - 03. März 2018

Jugend I – Oberjettingen I 6:0

Eine sehr eindeutige Partie stellt der Sieg der ersten Jugend gegen die erste Jugendmannschaft aus Oberjettingen dar. Das Doppel Niklas/Emil konnte zu Beginn klar mit 3:0 gewinnen und spielte dabei jeden Satz ungefährdet (+5, +3, +6). Nachdem sich auch das Doppel Joshi/Lukas souverän eine 2:0 Führung erspielte, verloren sie den dritten Satz knapp mit 10:12, bevor sie wieder deutlich den folgenden Satz gewinnen konnten. Lukas gewann anschließend sein erstes Einzel klar mit 3:0 gegen die Nummer 2 aus Oberjettingen. Joshi tat sich zu Beginn in seinem Einzel schwer, konnte aber dennoch das Spiel mit 3:0 gewinnen (+10, +9, +6). Auch Niklas gewann mit 3:0, wobei er sich aber in den zwei letzten Sätzen mit jeweils 11:9 etwas schwerer tat. Emil erspielte mit seinem klaren 3:0 Sieg (+8, +4, +3) den fehlenden sechsten Siegpunkt für die Rutesheimer Jungs. Somit konnte die Mannschaft einen deutlichen Sieg verbuchen, in dem einzig und allein das Doppel Lukas und Joshi zu Beginn knapp mit 10:12 einen Satz an den Gegner abgaben. In der Tabelle liegt die Mannschaft nach zwei deutlichen Siegen und einem Unentschieden gegen den Tabellendritten ungeschlagen auf dem zweiten Platz.

Es spielten: Lukas Martin (1:0), Joschua Schäfer (1:0), Niklas Kluge (1:0) und Emil Schächterle (1:0)
Doppel: Martin/Schäfer (1:0), Kluge/Schächterle (1:0)

17. Spieltag 2017/2018 - 18. Februar 2018

Herren II – Böblingen III 9:5

Abstiegskampf versus Meisterschaftskandidat. Die Vorzeichen in dieser Partie waren eindeutig, zumal es in der Hinrunde für unsere junge Zweite in Böblingen eine 0:9-Klatsche gab und die Gäste aus Böblingen bis dato erst eine Niederlage zu verzeichnen hatten. Zudem musste das Team auf seine Heidelberger Studenten verzichten, die momentan im Prüfungsstress sind und daher nicht anreisen konnten. Da war es ausgleichende Gerechtigkeit, dass die Böblinger auch nicht in Bestbesetzung anreisten……
Wieder einmal bewies Käptn Christian Ebenau bei der Doppelaufstellung ein glückliches Händchen: sowohl er als auch sein Partner ergänzen sich kongenial und boten eine starke Leistung. Da die beiden Doppel-Dieters ebenfalls gewannen, stand es 2:1 nach den Doppeln.
Im ersten Einzeldurchgang drehte das Team dann so richtig auf. Insbesondere Simon Fuchs am vorderen Paarkreuz als auch die beiden Ergänzungsspieler Dieter Henle und Dieter Prosenbauer legten den Grundstein für den sonntagsvormittäglichen Erfolg. Zwischenzeitlich hätte das mittlere Paarkreuz fast noch eins draufgelegt: Parallel zwangen sowohl Christian Ebenau (2:3) als auch Bernd Bartos (3:2) ihre Gegner in den Entscheidungssatz…..wobei Christian bei einer 7:1-Führung im letzten Satz schon wie der sichere Sieger aussah. War es die zwickende Wade oder der jugendliche Leichtsinn – auf jeden Fall verspielte er die Führung noch. Bernd Bartos hingegen siegte auch Dank der Betreuung von Rückkehrer Sigi Metzulat.
Im zweiten Durchgang sorgten dann nochmals Simon, Bernd und Dieter Henle für Punkte, so dass unser Team am Sonntag zwar zu spät zum Mittagessen kam, sich dafür aber über zwei unerwartete Punkte freuen durfte.

Es spielten: Simon Fuchs (2:0), Jakob Schwarz (0:2), Bernd Bartos (2:0), Christian Ebenau (0:2), Dieter Henle (2:0) und Dieter Prosenbauer (1:0)
Doppel: Fuchs/Schwarz (0:1), Bartos/Ebenau (1:0), Henle/Prosenbauer (1:0)

17. Spieltag 2017/2018 - 17. Februar 2018

Herren V – Leonberg/Eltingen VII 6:6

Ein im Vergleich zur letzten Woche eher ärgerlicheres Unentschieden musste die fünfte Herrenmannschaft am vergangen Samstag hinnehmen. Die Anfangs souverän mit jeweils 3:0 gewonnen Doppel erzielten eine Rutesheimer Führung, welche die Mannschaft über alle Einzel hinweg halten konnte, bevor die Abschlussdoppel zu einem Unentschieden führten. Während nach dem zu Beginn gewonnen Doppel Paddy mit seinem 3:1 Sieg die Führung weiter ausbaute (-6, +4, +10, +6), verlor Tobi in einem knappen Spiel mit 1:3 (-7, +9, -7, -10). Eine zwischenzeitliche 4:1 Führung spielte Markus mit seinem abgeklärten 3:0 gegen die Nummer 4 des Gegners im Anschluss heraus. Linda konnte gegen die starke Nummer 3 aus Leonberg zeitgleich, mit Ausnahme des dritten Satzes mit 10:12, wenig ausrichten. Auch Paddy leiste sich wie schon Tobi zuvor ein knappes Spiel gegen die Nummer 1 des Gegners (-11, -9, -7), konnte aber dennoch keinen Satz für sich entscheiden. Durch Tobi’s 3:0 Sieg konnte die Mannschaft eine 5:3 Führung erspielen, womit noch zwei Punkte zum Sieg fehlten. In seinem zweiten Einzel konnte Markus, wie zuvor schon Linda, wenig gegen seinen starken Gegner ausrichten (-0, -5, +10, -3). Somit ging es durch Linda’s gleichzeitig souverän zu Ende gespielten 3:0 Erfolg mit einer Rutesheimer 6:4 Führung in die Abschlussdoppel. Leider konnte dort weder das Doppel Paddy und Tobi (-6, -7, -8), noch das zweite Doppel Markus und Linda (-7, -8, -5) den fehlenden siebten Punkt zum Sieg holen. Zwar hatte man in der Vorrunde recht deutlich mit 1:7 das Hinspiel verloren, da die Mannschaft im Rückspiel aber immer führte, stellte das Unentschieden ein eher unglückliches Resultat dar. Insgesamt spielte die Rutesheimer Mannschaft an diesem Tag äußerst einheitlich, da jeder Spieler sowohl ein Einzel und ein Doppel gewann, aber auch jeweils verlor.

Es spielten: Patrick Schneider (1:1), Tobias Sauter (1:1), Markus Woelcke (1:1) und Linda Schubert (1:1)
Doppel: Woelcke/Schubert (1:1), Schneider/Sauter (1:1)

16. Spieltag 2017/2018 - 11. Februar 2018

Herren V – Renningen III 6:6

Das Spiel der fünften Mannschaft gegen Renningen am vergangen Sonntag entwickelte sich zu einer von Anfang bis Ende ausgeglichenen Partie. Während zu Beginn das Doppel Woelcke/Schubert souverän mit 3:0 gewann, spielte das Doppel Schäfer/Sauter eine enge Partie, welche zugunsten der Gegner ausging (-5, +2, -11, -8). Joshi gewann im Anschluss klar mit 3:0 sein erstes Einzel, womit die Rutesheimer mit 2:1 in Führung gingen. Durch Tobi’s gleichzeitige 1:3 Niederlage, in der er nach dem ersten Satzgewinn keinen Satz mehr für sich entscheiden konnte, stand es 2:2. Markus gewann sein erstes Einzel klar mit 3:1, wobei er sich aber in der Mitte seines Spiels schwertat (+4, +14, -7, +6). Nachdem Linda ihre ersten beiden Sätze sehr knapp mit jeweils 9:11 verloren hatte, konnte sie den dritten Satz für sich entscheiden. Auch im vierten Satz hatte sie aber kein Glück (8:11), womit der Spielstand sich mit einen 3:3 weiterhin ausglichen hielt. Im Anschluss verlor Joshi die ersten beiden Sätze seines zweiten Einzels, bevor er die Begegnung stark drehte und für sich entschied (-11, -7, +3, +5, +2). Unterdessen verlor Tobi seinen ersten Satz sehr unglücklich mit 16:18 und war anschließend nur noch im dritten Satz (9:11), nah an einem Satzgewinn dran. Somit startete das hintere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:4, wobei Markus mit seinem klaren 3:0 Erfolg eine Führung herausspielen konnte. Linda konnte in ihrem zweiten Spiel erst den dritten Satz für sich entscheiden, musste dann aber den vierten Satz und somit das Spiel an ihre Gegnerin abgeben. Auch die beiden Doppel verhielten sich an diesem Tag ausglichen, wobei Joshi und Tobi gewannen, während Markus und Linda verloren. Somit endete diese ausgeglichene Partie mit einem 6:6, was sich auch in der ausgewogenen Satzstatistik wiederspielgelte (22:22).

Es spielten: Joshua Schäfer (2:0), Tobias Sauter (0:2), Markus Woelcke (2:0) und Linda Schubert (0:2)
Doppel: Woelcke/Schubert (1:1), Schäfer/Sauter (1:1)

16. Spieltag 2017/2018 - 10. Februar 2018

Herren I – Rohrau II 9:2

Nach der hohen Niederlage gegen Mötzingen zum Rückrundenauftakt ging es für die erste Herrenmannschaft im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Rohrau darum, eine Reaktion zu zeigen und gleichzeitig in der Tabelle Boden gut zu machen. Und die Mannschaft startete ordentlich in die Partie, da sowohl Adrian Schwake und Markus Hoffmann als auch Christian Choffat und Thorben Schwake ihre Doppel souverän in drei Sätzen gewinnen konnten. Die perfekte Doppelbilanz machten dann Hans-Jürgen Jürgensen und Thomas Wagenblast mit ihrem 3:2 Erfolg (+6,-8,-9,+8,+7) gegen das starke Doppel 1 des Gegners perfekt. In den Einzeln ging es dann zunächst jedoch nicht so gut weiter, da beide Partien im vorderen Paarkreuz verloren gingen. Jürgensen hatte dabei extremes Pech, da beim Stand von 11:12 im entscheiden fünften Satz der Gegner einen unkriegbaren Kantenball spielte und die Partie somit sehr unglücklich verloren ging. Diesen Rückschlag steckte die Mannschaft allerdings sehr gut weg und das mittlere Paarkreuz um Choffat und Hoffmann wie auch das hintere Paarkreuz um Wagenblast und Thorben Schwake konnten in ihren Matches die knappe Führung auf insgesamt 7:2 Punkte ausbauen. In der zweiten Einzelrunde zeigten dann auch Adrian Schwake und Jürgensen ihre Klasse und machten den überraschend deutlichen Erfolg schließlich perfekt.

Es spielten: Adrian Schwake (1:1), Hans.Jürgen Jürgensen (1:1), Christian Choffat (1:0), Markus Hoffmann (1:0), Thomas Wagenblast (1:0) und Thorben Schwake (1:0)

Doppel: Schwake, A./Hoffmann (1:0), Jürgensen/Wagenblast (1:0), Choffat/Schwake, T. (1:0)

16. Spieltag 2017/2018 - 10. Februar 2018

Jugend II – Warmbronn I 6:3

Zu Beginn des Spiels musste die Mannschaft (ebenso wie die Trainer) erstaunt feststellen, dass der Gegner mit nur zwei Spielern antrat. Da Lenny und Max somit kampflos ihre Einzel gewonnen hatten, bildeten sie das einzige Rutesheimer Doppel an diesem Samstagnachmittag. Leider konnten die beiden gegen ihre Doppelgegner in den ersten beiden Sätzen dabei nicht viel ausrichten (-6, -6). Im dritten Satz steigerten sie sich, verloren diesen Satz – und damit das Doppel – aber denkbar knapp mit 9:11. Timo hatte gegen die Nummer 2 aus Warmbronn keinerlei Probleme und gewann im Anschluss klar mit 3:0. Gleichzeitig konnte sich Christo nachdem er den ersten Satz klar verloren hatte in den folgenden Sätzen steigern. Leider fehlte im dennoch etwas Glück und er konnte keinen Satz für sich entscheiden (-5, -8, -8). Auch wenn sich Timo in seinem zweiten Einzel deutlich schwerer tat (+8, +5, +8), konnte er es dennoch ohne Satzverlust gewinnen. Im Anschluss konnte Christo von den zwei ersten knappen Sätzen einen für sich entscheiden, bevor die weiteren beiden Sätze an den Gegner gingen. Somit gewann die Mannschaft mithilfe von Timos beiden gewonnen Einzelerfolgen und vier weiteren kampflos gewonnen Begegnungen das Spiel mit 6:3.

Es spielten: Timo Fietkau (2:0), Christo Tsifotidis (0:2), Lenny Häcker (2:0) und Max Dehner (1:0)
Doppel: Häcker/Dehner (0:1), Fietkau/Tsifotidis (1:0)

15. Spieltag 2017/2018 - 03. Februar 2018

Malmsheim II – Herren V 4:7

Zu einer in der meisten Zeit ausgeglichenen Partie entwickelt sich das Spiel der fünften Herrenmannschaft gegen den Tabellenvorletzten in Malmsheim. Zu Beginn spielte das erstmals zusammen agierende Doppel Schneider/Martin eine 1:0 Satzführung für sich heraus. Im Anschluss daran verloren sie aber sehr unglücklich ihr Doppel im vierten Satz (+4, -12, -11, -9). Das Doppel Sauter/Woelcke konnte währenddessen einen 0:1 Rückstand in einen 3:1 umdrehen, womit es nach den Doppeln insgesamt 1:1 stand. Lukas leistete sich nach seiner 2:0 Führung in seinem ersten Einzel über die folgende zwei Sätze eine Auszeit, konnte dann aber mit 11:6 im fünften Satz das Spiel für sich entscheiden. Paddy verlor gleichzeitig sein erstes Einzel mir 1:3, womit es auch nach den ersten Einzeln mit 2:2 ausgeglichen weiterging. Die unglücklichste Begegnung hatte an diesem Abend im Anschluss Markus, der sich eine 2:1 Führung herausspielte. Im Anschluss verlor er sowohl den vierten (-9), als auch den fünften Satz (-10) sehr unglücklich. Tobi konnte währenddessen mit seinem 3:0 Sieg den Spielstand auf ein 3:3 stellen. In seinem zweiten Einzel verlor Paddy wieder mit 1:3, dieses mal aber weitaus knapper. Lukas konnte sein zweites Einzel klar mit 3:0 gewinnen, womit es 4:4 stand. Die folgenden 3:1 Siege sowohl von Tobi, als auch von Markus spielten eine 6:4 Führung für die Rutesheimer heraus. Während das Doppel Tobi und Markus mit 3:1 gewann, mühten sich Paddy und Lukas über fünf Sätze, gewannen dann aber ihr Doppel. Sie steuerten somit den fehlenden siebten Punkt zum Sieg bei, während das zweite Doppel (Sauter/Woelcke) nicht mehr gewertet wurde.

Es spielten: Patrick Schneider (0:2), Lukas Martin (2:0), Tobias Sauter (2:0) und Markus Woelcke (1:1)
Doppel: Sauter/Woelcke (1:0), Schneider/Martin (1:1)

15. Spieltag 2017/2018 - 03. Februar 2018

Böblingen IIIJugend I 5:5

Während das zweite Doppel, bestehend aus Joshua und Lukas, klar mit 3:0 den ersten Punkt für Rutesheim holte, konnten Emil und Niklas im ersten Doppel keine Führung für Rutesheim erringen. Sie unterlagen nach einer 2:1 Führung extrem knapp im vierten Satz (21:23) und anschließend im fünften dem Böblinger Doppel. In den darauffolgenden Einzeln konnte Joshua dann sehr deutlich in drei Sätzen punkten, während Lukas nach vier Sätzen der gegnerischen Nummer zwei unterlegen war. Das hintere Paarkreuz konnte erst jeweils im 5. Satz eine Entscheidung erspielen: Während Emil nach einem anfänglichen 2:0 Rückstand noch deutlich gewann, hatte Niklas weniger Glück und verlor im fünften Satz. Die zweiten Einzel des vorderen Paarkreuzes mit Lukas und Joshua konnten ein Unentschieden bis dahin halten. Während Joshua souverän und ohne große Gegenwehr seines Gegners den vierten Punkt für Rutesheim erkämpfen konnte, hatte Lukas große Probleme mit seinem Gegner, dessen Spielsystem dem seinem ähnlich war. Nach vier Sätzen war er leider deutlich unterlegen und Böblingen konnte auf 4:4 ausgleichen. In den anschließenden Einzeln von Emil und Niklas ließ sich auch keine Entscheidung ausmachen. Während Niklas gegen den dritten Spieler Böblingens mit 3:1 ein sicheres Unentschieden erspielte, konnte Emil seinen Gegner nicht bezwingen und verlor mit 0:3. Mit einem Unentschieden gegen Böblingen hatte die Mannschaft nicht gerechnet, da sie in der Vorrunde bereits 0:6 verloren hatte. Somit stellte das Unentschieden trotz der Chance zum Sieg einen erfreulichen Ausgang des Spiels dar.

Es spielten: Lukas Martin (0:2), Joshua Schäfer (2:0), Niklas Kluge (1:1) und Emil Schächterle (1:1)
Doppel: Kluge/Schächterle (0:1), Martin/ Schäfer (1:0)

14. Spieltag 2017/2018 - 20. Januar 2018

Jugend I – Weil der Stadt I 6:1

Die 1. Jugendmannschaft begann die Rückrunde mit einem 6:1 Sieg gegen Weil der Stadt. Ganz so klar wie das Endergebnis waren die Resultate in den Doppeln und Einzeln nicht, nahezu die Hälfte der Sätze endeten in Verlängerungen. Lukas und Christo gewannen ihr Doppel in drei Sätzen, während Emil und Niklas in den beiden ersten Sätzen erfolgreich waren, dann aber zwei Sätze an die Gäste abgaben. Im anschließenden fünften Satz konnten die beiden mit einem glücklichen 12:10 das Spiel für sich entscheiden. Im Einzel war Lukas sichtlich überrascht über das starke Spiel der 12-jährigen Sarah Jocher, welche ihm immerhin in zwei Sätzen alles abverlangte (+10, +5, +10). Niklas gewann gleichzeitig sein Einzel nach einer komfortablen 2:0-Führung erst im fünften Satz. Emil stand sich kurz selbst im Weg (14:16 im ersten Satz), fand dann aber zu seinem gewohnten Spiel und konnte mit 12:10 gerade noch einen fünften Satz verhindern. Christo verlor im ersten Satz knapp mit 11:13, im zweiten Satz klarer, steigerte sich aber im dritten Satz enorm und musste dann leider mit 9:11 im dritten Satz abgeben. Lukas holte im Anschluss nach anfänglichen Schwierigkeiten mit seinem 3:0 Erfolg den sechsten Punkt, steigerte sich dabei aber von Satz zu Satz (+13, +9, +4). Somit startete die Mannschaft mit einem recht deutlichen Sieg in das Jahr 2018.

Es spielten: Lukas Martin (2:0), Niklas Kluge (1:0), Emil Schächterle (1:0) und Christo Tsifotidis (0:1)
Doppel: Martin/Tsifotidis (1:0), Kluge/Schächterle (1:0)

Trainingszeiten

Wir trainieren in der Theodor-Heuss-Halle in Rutesheim (Robert-Bosch-Straße):

Erwachsene:
Dienstags und Donnerstags
von 20.00 bis 21.45 Uhr

Jugend:
Dienstags und Donnerstags
von 18.00 – 18.45 Uhr (Anfängertraining)
von 18.45 – 20.00 Uhr (Mannschaftstraining)

REDAXO 5 rocks!